Fußball Spanien
Das "gelbe U-Boot" nimmt den Titel ins Visier

Im Spitzenspiel des 30. Spieltags der Primera Divison trifft der Dritte FC Villarreal auf den Vierten Atletico Madrid. Die Gastgeber rechnen sich noch Chancen auf den Titel aus.

Der 30. Spieltag der spanischen Primera Division wird heute mit einem echten Spitzenspiel eröffnet. Der Tabellendritte FC Villarreal empfängt im El Madrigal den Vierten Atletico Madrid. Was auf den ersten Blick wie das Duell zweier Champions-League-Aspiranten anmutet, ist für das gastgebende "gelbe U-Boot" weit mehr. Nach acht Partien ohne Niederlage ist der ehemalige Halbfinalist der "Königsklasse" bis auf zwei Zähler an den FC Barcelona herangerückt, und auch der zuletzt schwächelnde Spitzenreiter Real Madrid ist wieder ins Visier des FC Villarreal geraten. "Die Partie gegen Atletico ist ein Schlüsselspiel", weiß denn auch Nationalspieler Joan Capdevila, der sich optimistisch gibt: "Wir können sogar an den Titel denken."

Die Gäste aus der Hauptstadt scheinen das frühe Aus im Uefa-Pokal gut verkraftet zu haben und untermauerten ihre Ansprüche zuletzt mit einem 2:1-Sieg beim FC Sevilla.

"Barca" bei Betis, Real gegen Sevilla

Ebenfalls heute tritt der FC Barcelona beim Klub von Nationalspieler David Odonkor, Betis Sevilla, an. Die Katalanen erwiesen sich in den letzten Woche als echte Wundertüte, negativer Höhepunkt war das Aus in der Copa del Rey gegen Valencia. Zudem bringen neue Gerüchte um Superstar Ronaldinho viel Unruhe in das Team von Trainer Frank Rijkaard, der wahrscheinlich auf Innenverteidiger Gabriel Milito verzichten muss.

Titelverteidiger Real Madrid hat am Sonntag nach nur einer Woche die Chance, sich bei den eigenen Fans für die 2:3-Heimpleite gegen den FC Valencia zu revanchieren. Allerdings geht es gegen die FC Sevilla, der nach seiner 1:2-Niederlage gegen Atletico ebenfalls in der Pflicht steht. Während Reals Niederländer Arjen Robben trotz der Niederlage gegen Valencia einen Aufwärtstrend erkannt haben will, ist sich Sevillas Stürmer Frederic Kanoute sicher: "Wir mögen Spiele dieser Art. Real ist zurzeit unbeständig, diesen Vorteil wollen wir nutzen."

Alle Partien des 30. Spieltags:

Betis Sevilla - FC Barcelona (heute, 20 Uhr), FC Villarreal - Atletico Madrid (heute, 22 Uhr), UD Almeria - UD Levante, Real Valladolid - Real Saragossa, Getafe - CA Osasuna Pamplona, Recreativo Huelva - Athletic Bilbao, Espanyol Barcelona - Racing Santander, FC Valencia - Real Mallorca (alle Sonntag, 17 Uhr), Deportivo La Coruna - Real Murcia (Sonntag, 19 Uhr), Real Madrid - FC Sevilla (Sonntag, 21 Uhr)

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%