Fußball Spanien
De la Red auf dem Weg der Besserung

Einen Tag nach dem Kollaps von Real Madrids Ruben De la Red konnte der 23-Jährige aus dem Krankenhaus entlassen werden. Nun soll der Mittelfeldspieler weitere Tests durchlaufen.

Der spanische Nationalspieler Ruben De la Red vom Meister Real Madrid ist nur einen Tag nach seinem Kollaps im Viertrunden-Hinspiel des Königspokals beim Drittligisten Real Union de Irun (2:3) aus dem Krankenhaus entlassen worden. Der 23-Jährige aus dem Team von Trainer Bernd Schuster flog am Freitag zurück in die spanische Hauptstadt. Dort sollte sich der Mittelfeldspieler, der sich laut Reals Mannschaftsarzt Carlos Diez wieder in einem normalen Zustand befindet, weiteren Tests unterziehen.

"Bei Ruben ist alles in Ordnung, aber der Doktor will noch ein paar genauere Untersuchungen durchführen. Zunächst waren wir allerdings geschockt, weil so etwas nicht jeden Tag passiert", sagte Schuster, der sich mehr über die "schwache Abwehr" seiner Mannschaft bei der Niederlage ärgerte: "Wir sollten jetzt aber nicht verzweifeln, denn es gibt noch das Rückspiel bei uns im Bernabeu-Stadion." Das zweite Duell der Teams findet am 12. November statt.

De la Red brach in der 13. Minute zusammen

De la Red war am Donnerstagabend während des Pokalspiels in der 13. Minute ohne gegnerische Einwirkung zusammengebrochen und zunächst ohnmächtig liegengeblieben. Er hatte aber nach wenigen Minuten das Bewusstsein wiedererlangt und war zur Beobachtung in ein Krankenhaus gebracht worden. Ursache des Zusammenbruchs war offensichtlich ein plötzliches Absinken des Blutdrucks.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%