Fußball Spanien
Espanyol holt sich spanischen Pokalsieg

Mit einem überzeugenden 4:1-Erfolg im Finale gegen Real Saragossa hat sich Espanyol Barcelona die "Copa del Rey", den spanischen Vereinspokal gesichert. Luis Garcia traf beim Sieg der Katalanen doppelt.

Espanyol Barcelona hat sich am Mittwochabend überraschend zum vierten Mal nach 1929, 1940 und 2000 den spanischen Pokalsieg gesichert. Die Katalanen, im Uefa-Pokal-Achtelfinale am FC Schalke 04 gescheitert, setzten sich im Finale der "Copa del Rey" im Estadio Santiago Bernabeu zu Madrid klar mit 4:1 (2:1) gegen Ligakonkurrent Real Saragossa durch.

Die Anfangsphase der Begegnung verlief turbulent: Raul Tamudo brachte Espanyol schon nach zwei Minuten in Front. Der Ex-Dortmunder Ewerthon sorgte in der 27. Minute zwar für den Ausgleich, doch nur fünf Minuten später traf Luis Garcia per Kopf zur erneuten Führung des Außenseiters. Nach der Pause machten Coro (71.) und Garcia mit seinem zweiten Treffer (86.) machten den Triumph Espanyols perfekt. Zu allem Überfluss sah Saragossas Keeper Cesar die Rote Karte (75.).

Saragossa hatte zuvor im Viertelfinale Liga-Primus FC Barcelona und im Halbfinale Real Madrid ausgeschaltet.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%