Fußball Spanien
Espanyol zieht nach Talfahrt die Notbremse

Nach der 0:1-Heimpleite gegen Sporting Gijon und Platz 17 in der Primera Division hat Espanyol Barcelona reagiert und sich von Trainer Bartolome Marquez getrennt.

Nach nur gut fünf Monaten ist Bartolome Marquez seinen Posten als Trainer von Espanyol Barcelona schon wieder los. Der Verein aus der Primera Division reagierte mit der Entlassung auf die Talfahrt in der Meisterschaft. Zuletzt unterlag Espanyol 0:1 gegen Sporting Gijon und rutschte auf den 17. Tabellenplatz ab.

Der 46 Jahre alte Marquez hatte das Team erst zu Saisonbeginn übernommen, nachdem der alte Trainer Ernesto Valverdo zu Olympiakos Piräus abgewandert war. Unter Marquez holte Barcelona in 13 Spielen nur zwölf Punkte.

Als mögliche Nachfolger werden den Serbe Miroslav Djukic und Luis Fernandez, der Espanyol schon 2003 gecoacht hat, gehandelt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%