Fußball Spanien
Fernduell Real - "Barca" geht in vorletzte Runde

Vor dem 37. und vorletzten Spieltag der spanischen Primera Division liegen die Erzrivalen Real Madrid und FC Barcelona gleichauf. Real gastiert am Samstag in Saragossa, "Barca" hat den Lokalrivalen Espanyol zu Gast.

Zwei Siege fehlen Real Madrid in der spanischen Primera Division noch zum ersten Meistertitel nach vierjähriger Durststrecke. Zurzeit führen die "Königlichen" die Tabelle dank des besseren direkten Vergleiches vor dem Erzrivalen FC Barcelona an. Heute (21.00 Uhr) können die Hauptstädter mit einem "Dreier" beim Tabellenfünften Real Saragossa einen ersten Schritt machen. "Barca" tritt zeitgleich zum Stadtderby gegen Espanyol an.

Sevilla lauert auf Rang drei

Doch auch der Dritte im Titelrennen, der FC Sevilla, hat die erste Meisterschaft seit 1946 noch nicht abgeschrieben. Der Uefa-Cup-Sieger lauert mit zwei Punkten Rückstand auf das Spitzenduo immer noch auf seine Chance, muss dazu aber bei Real Mallorca dreifach punkten.

In der spanischen Hauptstadt beschäftigte die Menschen vor allem die Personalie David Beckham. Der Pop-Star, der am Saisonende nach Hollywood zu Los Angeles Galaxy wechselt, hatte sich im EM-Qualifikationsspiel der englischen Nationalelf in Estland (3:0) eine Innenbanddehnung im linken Knöchel zugezogen und absolvierte am Freitag Einzeltraining. Beckham steht aber auf jeden Fall im Kader von Trainer Fabio Capello. "Der Knöchel tut noch weh, aber ich will unter allen Umständen spielen", so Capello.

Reals Routinier Raul erwartet eine Entscheidung auf der Zielgeraden. "Wir haben einen Vorteil, an den wir vor ein paar Monaten noch nicht zu glauben wagten. Ich denke aber nicht, dass vor dem letzten Spieltag eine Entscheidung fällt", erklärt er. Saragossa hat die Madrilenen in entscheidenden Partien der letzten Jahre immer wieder geärgert, so gewannen die Aragonesen das Finale der Copa del Rey 2004 nach Verlängerung und gaben das "weiße Ballett" im vergangenen Jahr mit einem 6:1 im Halbfinale desselben Wettbewerbes der Lächerlichkeit preis.

"Barca" ohne Ronaldinho

Doch auch Barcelona darf nicht auf einen Spaziergang gegen den "kleinen" Rivalen hoffen. Im Hinspiel ließen die Blau-Weißen den "großen" Bruder beim 3:1 alt aussehen. Allerdings hat Espanyol im Camp Nou seit 1954 kein einziges Ligaspiel mehr gewonnen und die "Blaugrana" sind sich zudem der Bedeutung der Partie bewusst. "Am Samstag wird es für uns ein entscheidendes Spiel werden. Espanyol hat nichts zu verlieren und will seine starke Saison sicherlich mit einem Sieg in Nou Camp krönen", warnt Nationalspieler Xavi. Verzichten muss "Barca" dabei auf den Rot-gesperrten Ronaldinho.

Am anderen Ende der Tabelle haben die beiden Tradittionsklubs Celta Vigo und Real Sociedad San Sebastian bei aktuell vier Punkten Rückstand auf das rettende Ufer nur bei einem Sieg noch Chancen auf den Klassenerhalt. Die Galicier reisen zu Atletico Madrid, die Basken empfangen Racing Santander.

Der Spieltag im Überblick: FC Barcelona - Espanyol Barcelona, Atletico Madrid - Celta Vigo, Betis Sevilla - CA Osasuna Pamplona, Real Sociedad - Racing Santander, UD Levante - FC Valencia, FC Villarreal - Athletic Bilbao, Real Mallorca - FC Sevilla, Real Saragossa - Real Madrid (alle heute, 21.00 Uhr), Getafe - Gimnastic de Tarragona, Deportivo La Coruna - Recreativo Huelva (beide Sonntag, 17.00 Uhr).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%