Fußball Spanien
"Für einen Trainer gibt es nichts Größeres"

Bernd Schuster ist der neue Trainer von Real Madrid. Im Interview mit dem Sport-Informations-Dienst (sid) redet der "blonde Engel"über Titel, Träume und den Druck bei den "Königlichen".

Am Montag wurde Bernd Schuster als neuer Trainer von Real Madrid vorgestellt. Der Nachfolger von Fabio Capello redet im Interview mit dem Sport-Informations-Dienst (sid) über Titelträume und den Druck bei den "Königlichen".

Frage: "Herr Schuster, sie haben sich bei kleineren Klubs in Spanien einen guten Ruf erarbeitet. Bislang haben sie aber noch nie einen Spitzenverein trainiert, und jetzt ist es gleich Real Madrid. Was bedeutet ihnen die neue Aufgabe?"

Bernd Schuster: "Es ist ein Lebenstraum. Heute ist ein sehr glücklicher Tag für mich. Real Madrid ist einer der drei oder vier besten Vereine der Welt."

Frage: "Haben sie gezögert, als das Angebot kam?"

Schuster: "Nein. Eine solche Chance bekommt ein junger Trainer wie ich normalerweise nicht. Ich musste diese beim Schopfe packen, denn für einen Trainer gibt es nichts Größeres."

Frage: "Bei Real wird der Druck ungleich höher sein als in Getafe. Vereinsführung und Fans fordern Titel. Wie gehen sie damit um?"

Schuster: "Ich bin sicher, dass die Dinge perfekt laufen werden. Wir wollen den Meistertitel und die Champions League gewinnen. Mein Ziel ist, dass die Zuschauer glücklich über unsere Spielweise sind."

Frage: "Sie waren in Madrid bereits als Spieler erfolgreich, holten hier zwei Meistertitel und einen Pokal. Haben sie das Gefühl, nach Hause zurückzukehren?"

Schuster: "Ich habe hier zwei Jahre lang gespielt und kenne mich bestens aus. Das ist etwas ganz anderes, als in ein ganz neues Umfeld zu gehen. Ich bin sicher, gleich am ersten Tag wird es wieder so sein wie früher. Ich werde wieder dasselbe Verlangen nach Siegen spüren wie damals."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%