Fußball Spanien
Gericht prüft Provisionszahlungen bei Real

Im Rahmen der Ermittlungen gegen Ramon Calderon, Ex-Präsident von Real Madrid, sind nun auch die seit 2007 gezahlten Provisionen an Berater ins Visier der Richter gerückt.

Im Zuge der Ermittlungen gegen Ex-Präsident Ramon Calderon sind mittlerweile auch Provisionszahlungen des spanischen Rekordmeisters Real Madrid während der Amtszeit des ehemaligen Klubchefs ins Visier der Justiz geraten. Ein Gericht der spanischen Hauptstadt will 15 Spieler-Transfers seit dem Jahr 2007, darunter auch die Verpflichtung des deutschen Nationalspielers Christoph Metzelder, hinsichtlich der gezahlten Provisionen an Berater bei einer Verhandlung am 14. Oktober unter die Lupe nehmen.

Das Gericht möchte klären, ob bei der Zahlung der Provisionen in Höhe von insgesamt 24 Mill. Euro alles mit rechten Dingen zugegangen ist. Nach Berichten spanischer Medien soll vor allem geklärt werden, wie diese hohe Summe zustande gekommen ist.

Gegen Calderon wird seit vier Monaten ermittelt. Gegen den Ex-Präsidenten wurden zwei Anklagen erhoben. Ihm wird Einflussnahme auf die Präsidentenwahl im Jahr 2006 und Manipulation bei der Mitgliederversammlung im vergangenen Dezember vorgeworfen. Calderon war wegen der Anschuldigungen von seinem Amt zurückgetreten.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%