Fußball Spanien
Getafe empfängt den Meister zum "Spitzenspiel"

Am zweiten Spieltag der spanischen Primera Division gastiert Meister FC Barcelona bei Tabellenführer FC Getafe. Espanyol weiht gegen Real Madrid seine neue Heimstätte ein.

Nach zweiwöchiger Länderspielpause eröffnet heute der FC Barcelona beim FC Getafe den zweiten Spieltag der spanischen Primera Division. Zwar kann "Barca"-Coach Pep Guardiola wieder auf die Dienste von Andres Iniesta zurückgreifen, der nach dreimonatiger Verletzungspause wieder ins Team zurückgekehrt ist, musste in der Vorbereitung auf das Spiel unter der Woche jedoch auf zahlreiche Profis verzichten, die mit ihren Nationalmannschaften in der WM-Qualifikation unterwegs waren und erst gegen Ende der Woche wieder zu ihrem Klub zurückgekehrt sind. Für den Madrider Vorstadtklub könnte sich somit ein leichter Vorteil ergeben, zumal der Meister in der vergangenen Saison nach Länderspielpausen häufiger mit kleinen Problemen zu kämpfen hatte.

Der FC Getafe geht außerdem nach seinem 4:1-Auswärtssieg vor zwei Wochen bei Racing Santander als Tabellenführer mit Rückenwind in die Partie. Doch auch die "Blaugrana" ist souverän in die Saison gestartet. Gegen Sporting Gijon fuhr die Elf um ihren argentinischen Superstar Lionel Messi zum Ligaauftakt einen ungefährdeten 3:0-Heimsieg ein und liegt damit punktgleich hinter Getafe auf dem zweiten Tabellenplatz. Neuzugang Zlatan Ibrahimovic, der im Tausch für Samuel Eto'o gekommen war, erzielte dabei seinen ersten Treffer für "Barca".

Atletico will Wiedergutmachung

Nach der blamablen 0:3-Niederlage beim FC Malaga vor zwei Wochen findet sich Atletico Madrid vorerst am Tabellenende wieder. Mit einem Sieg im Heimspiel gegen Racing Santander will sich der Champions-League-Teilnehmer heute für den verpatzten Saisonauftakt rehabilitieren. Der Coach der Hauptstädter, Abel Resino, muss dafür seine Innenverteidigung umstellen, nachdem der Niederländer John Heitinga in der vergangenen Woche kurz vor Schließung des Transfermarktes noch in die englische Premier League zum FC Everton gewechselt war. Dafür konnten die "Rojiblancos" einen ihrer Top-Stars langfristig binden. Der spanische Torschützenkönig der vergangenen Saison, Diego Forlan, verlängerte seinen Vertrag bis 2013.

Real noch auf Formsuche

Ebenfalls heute gastiert das Starensemble von Real Madrid bei Espanyol Barcelona, das mit dem Spiel gegen den spanischen Rekordmeister gleichzeitig sein neues Stadion einweiht. Vor allem Real-Urgestein Raul dürfte sich auf die Begegnung freuen, geht es doch immerhin gegen seinen erklärten Lieblingsgegner. In 27 Begegnungen ging Raul 17 mal mit seinem Team als Sieger vom Platz und erzielte dabei insgesamt 16 Treffer. Doch auch die "Königlichen" mussten in der Vorbereitung auf den zweiten Spieltag den durch die Länderspielpause bedingten Ausfall zahlreicher Topspieler verkraften. Zudem rennen die neuformierten "Galaktischen" um Kaka und Rekordeinkauf Cristiano Ronaldo noch ihren Ansprüchen hinterher. Zwar gab es zum Saisonauftakt gegen Deportivo La Coruna einen 3:2-Sieg, bei dem allerdings deutlich wurde, dass sich die Mannschaft noch in allen Teilen verbessern muss.

FC Sevilla komplettiert Abend der Top-Teams

Mit dem Nord-Süd-Duell FC Sevilla gegen Real Saragossa wird der heutige Abend der Top-Teams komplettiert. Der Uefa-Pokal-Sieger von 2006 und 2007 verlor am ersten Spieltag beim FC Valencia mit 0:2 und steht damit lediglich auf dem 16. Tabellenplatz. Dabei kam der von Real Madrid zu den Andalusiern gewechselte Stürmer Alvaro Negredo nach Einwechslung in der zweiten Halbzeit zu seinem Debüt. Saragossa hingegen erwischte beim 1:0-Sieg über CD Teneriffa den besseren Start in die neue Spielzeit.

Mallorca gastiert bei Villarreal

Auch der FC Villarreal ist unter seinem neuen Trainer Ernesto Valverde beim 1:1-Unentschieden bei CA Osasuna eher verhalten in die neue Saison gestartet. Der brasilianische Nationalstürmer Nilmar, mit 16,5 Mill. Euro teuerster Einkauf der Vereinsgeschichte, spielte dabei 90 Minuten durch. Auch im Spiel gegen den Klub von der Insel setzt der Coach nun am Sonntag wieder auf die Dienste des 25-Jährigen, der unter anderem auch beim deutschen Meister VfL Wolfsburg im Gespräch war.

Neuling Xerex empfängt Bilbao

Zum Abschluss des Spieltags empfängt Liganeuling Deportivo Xerez am Sonntagabend den ehemaligen Heynckes-Klub Athletic Bilbao. Die Basken gehen nach ihrem 1:0-Sieg über Espanyol Barcelona vor zwei Wochen als Favorit in die Begegnung gegen den Aufsteiger, der am vergangenen Spieltag mit 0:2 bei RCD Mallorca unterlag.

Die Begegnungen des Spieltags im Überblick:

FC Getafe - FC Barcelona, Atletico Madrid - Racing Santander (alle heute, 18 Uhr), Espanyol Barcelona - Real Madrid (heute, 20 Uhr), FC Sevilla - Real Saragossa (heute, 22 Uhr), Deportivo La Coruna - FC Malaga, FC Villarreal - Real Mallorca, CD Teneriffa - CA Osasuna Pamplona, Sporting Gijon - UD Almeria (alle Sonntag, 17 Uhr), Real Valladolid - FC Valencia (Sonntag, 19 Uhr), Deportivo Xerez - Athletic Bilbao (Sonntag, 21 Uhr)

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%