Fußball Spanien
Guardiola soll "Barcas Beckenbauer" werden

Josep Guardiola soll dem FC Barcelona ein Leben lang treu bleiben. "Ich möchte, dass er der Ferguson von Barca wird, und später der Beckenbauer", so Barca-Präsident Sandro Rosell.

Josep Guardiola soll dem spanischen Meister FC Barcelona nach dem Willen der Klubbosse möglichst ein Leben lang treu bleiben. "Ich möchte, dass er der Ferguson von Barca wird, und später der Beckenbauer", sagte Barca-Präsident Sandro Rosell.

Sir Alex Ferguson ist seit mehr als 24 Jahren Teammanager von Manchester United. Rosells Vergleich zu Franz Beckenbauer bezieht sich auf die Tätigkeit des "Kaisers" als Präsident und Ehrenpräsident des deutschen Rekordmeisters Bayern München: "Nach seiner Trainerlaufbahn soll Guardiola das auch noch machen."

Ex-Barca-Profi Guardiola hat im Sommer 2008 das Amt als Cheftrainer bei den Katalanen übernommen und danach das Team um Superstar Lionel Messi unter anderem zum Champions-League-Titel 2009 und zwei Meisterschaften geführt. Sein derzeitiger Vertrag läuft am Ende der Saison aus. "Ich sehe da keine Probleme", sagte Rosell, "er kann seinen Vertrag wann er will bis zu einem Zeitpunkt seiner Wahl verlängern."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%