Fußball Spanien
Hildebrand und Valencia besiegen Real Madrid

Im Hinspiel um den spanischen Supercup hat der FC Valencia mit Torhüter Timo Hildebrand 3:2 gegen Real Madrid gewonnen. Dennoch glaubt Real-Coach Bernd Schuster an den Titel.

Timo Hildebrand hat Bernd Schuster und dem spanischen Rekordmeister Real Madrid mit dem FC Valencia die erste Saisonniederlage zugefügt. Im Hinspiel des spanischen Supercups verbuchte das Team des Ex-Stuttgarters gegen die "Königlichen" ein 3:2 (0:1). Das Rückspiel findet am kommenden Sonntag (24. August) in Madrid statt.

Vor 39 000 Zuschauern im Mestalla-Stadion erzielten Juan Mata (55.), EM-Torschützenkönig David Villa (59.) und Vicente (80.) die Treffer für Valencia. Für Schusters Team, bei dem Nationalspieler Christoph Metzelder auf der Bank saß, konnte auch der ehemalige niederländische Nationalstürmer Ruud van Nistelrooy mit einem Doppelpack (13./67.) die Niederlage nicht verhindern. Der frühere Hamburger Rafael van der Vaart zeigte eine durchschnittliche Leistung.

Schuster blieb trotz der Niederlage optimistisch. "Es lief noch nicht alles rund, aber vor eigenem Publikum werden wir viel besser spielen. Ich glaube, wir können es drehen und den Titel gewinnen", sagte der "blonde Engel". Mit dem achten Gewinn der "Supercopa de Espana" könnte sich Real zum alleinigen Rekordsieger vor dem FC Barcelona (sieben Titel) krönen.

Allerdings muss Schuster den Cup mit seinem derzeitigen Personal holen, da Präsident Ramon Calderon weitere Neuzugänge ausgeschlossen hat. "Es wird keine weiteren Verpflichtungen geben. Wir haben eine große Mannschaft zusammengestellt. Die Basis für eine tolle Saison ist gelegt", erklärte der Klubchef, der zudem betonte, dass der von mehreren Klubs umworbene Brasilianer Robinho nicht abgegeben wird.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%