Fußball Spanien
Istanbul bleibt im Kampf um Zwölfjährigen hart

Im Kampf um das zwölfjährige Supertalent Muhammed Demirci bleiben die Verantwortlichen von Besiktas Istanbul stur. Der türkische Erstligist fordert nun angeblich fünf Mill. Euro Ablöse vom FC Barcelona.

Champions-League-Sieger FC Barcelona muss im Kampf um das zwölfjährige Ausnahmetalent Muhammed Demirci womöglich ein paar Scheine mehr ausgeben als geplant. Der türkische Erstligist Besiktas Istanbul, Heimatverein von Demirci, fordert nun angeblich fünf Mill. Euro Ablöse für den D-Jugendspieler. "Das Problem ist, dass Besiktas das größte türkische Talent aller Zeiten nicht abgeben will", erklärte Seyit Ates, der Berater des Jungen.

Das Riesentalent hat die Verantwortlichen der Katalanen im Rahmen eines 14-tägigen Aufenthaltes in Barcelona von seinen Qualitäten überzeugt. Zunächst hatte Besiktas drei Mill. Euro als Ablösesumme verlangt.

Fraglich ist allerdings, ob die Europäische Fußball-Union (Uefa) tatenlos dem Treiben der Klubs zuschauen wird. Möglicherweise wird der Millionenpoker um den Jugendlichen als Verstoß gewertet, denn Nachwuchsspieler genießen besonderen Schutz durch die Uefa bzw. den Weltverband Fifa.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%