Fußball Spanien
"Königliche" flirten mit Milans Carlo Ancelotti

Real Madrid sucht auch in Italien nach einem Trainer für die neue Saison. Carlo Ancelotti ehrt das Interesse von Real, verwies aber auf seinen laufenden Vertrag beim AC Mailand und Fabio Capello will bei "Juve" bleiben.

Bei der Trainersuche des spanischen Rekordmeisters Real Madrid stehen italienische Übungsleiter Hoch im Kurs. Der Flirt zwischen den "Königlichen" und Carlo Ancelotti wird zunehmend intensiver. Der Trainer des AC Mailand ließ am Rande des Abschiedsspiel von Demetrio Albertini zwischen Milan und dem FC Barcelona (3:2) am Mittwochabend durchblicken, dass er sich ein Engagement bei Real vorstellen könne. "Wenn ein Verein wie Real dich haben will, ist das eine Ehre und toll für das Selbstwertgefühl. Aber ich habe noch einen Vertrag beim AC Mailand", sagte Ancelotti.

Milan-Eigner Präsident Silvio Berlusconi scheint seinen Coach nicht mit aller Gewalt halten zu wollen. "Ancelotti muss sich zwischen Real und Milan entscheiden. Tatsache ist, dass ich nichts von diesem Interesse weiß. Ich würde ihn auch nächste Saison gerne hier sehen", sagte Italiens Regierungschef.

Dagegen hat Reals zweiter Kandidat Fabio Capello seinen Abgang bei Juventus Turin zum Ende dieser Saison ausgeschlossen. "Ich habe noch ein Jahr Vertrag und bin sehr glücklich bei Juventus. Wenn mein Vertrag ausläuft, weiß ich nicht, was Sache ist", sagte der Trainer des souveränen Tabellenführers der Serie A über eine mögliche Rückkehr zu den Spaniern. Schon in der Saison 1996/97 hatte der 59-Jährige bei Real auf der Bank gesessen.

Zu Beginn der Woche hatte Madrids Präsident Fernando Martin angekündigt, bereits in den nächsten zwei bis drei Wochen einen Trainer für die kommende Saison zu präsentieren. Der derzeitige Coach Juan Ramon Lopez Caro soll noch bis zum Saisonende im Amt bleiben, während der neue Trainer hinter den Kulissen eine neue Mannschaft zusammenstellt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%