Fußball Spanien: Meister "Barca" marschiert unbeirrt weiter

Fußball Spanien
Meister "Barca" marschiert unbeirrt weiter

Titelverteidiger FC Barcelona hat in Spanien seine Rekordserie ausgebaut und den 17. Pflichtspielsieg in Folge gefeiert. Der Spitzenreiter gewann 2:1 gegen Athletic Bilbao und hat damit bereits sieben Punkte Vorsprung.

Während sich die Konkurrenz die Punkte gegenseitig wegnimmt, zieht Titelverteidiger FC Barcelona an der Tabellenspitze der spanischen Primera Division immer einsamer seine Kreise. Die Katalanen feierten am 19. Spieltag einen 2:1-Sieg gegen Athletic Bilbao und bauten den Vorsprung auf sieben Punkte vor Verfolger Osasuna Pamplona aus, der am Samstag in der Schlagerpartie der Runde beim Tabellendritten FC Valencia 0:2 verloren hatte. Rekordmeister Real Madrid verbesserte sich im Kampf um die Champions-League-Teilnahme durch einen 4:2-Erfolg gegen den FC Sevilla auf den vierten Platz.

"Barca" gelingt 17. Pflichtspielsieg in Folge

Die Treffer von "Weltfußballer" Ronaldinho (38./Strafstoß) sowie Lionel Messi (51.) nach der Führung der Gäste durch Llorente (16.) bedeuteten für "Barca" bereits den 17. Pflichtspielsieg in Folge. Bereits in der Vorwoche hatte das Team von Trainer Frank Rijkaard, das die letzten Spielminuten nach einer Roten Karte für Deco (89./Tätlichkeit) in Unterzahl auskommen musste, im Pokal Real Madrids spanische Bestmarke aus der Saison 1960/61 von 15 Siegen hintereinander übertroffen.

Espanyol Barcelona klettert

In der Olympia-Stadt von 1992 hatte allerdings auch Lokalrivale Espanyol Barcelona Grund zum Jubeln. Der Uefa-Cup-Gegner von Bundesligist Schalke 04 kletterte durch einen 1:0-Auswärtssieg bei Real Sociedad San Sebastian weiter aus dem Tabellenkeller und belegt inzwischen den zwölften Rang. Raul Tamudo erzielte in der Schlussminute das Siegtor.

Bernd Schuster musste sich indes mit einem Remis zufrieden geben. Der deutsche Trainer des FC Getafe sah ein 1:1 gegen Celta Vigo. Für den Tabellenzehnten erzielte Gavilan die Führung (42.), Angel Lopez glich kurz nach der Pause aus (46.).

In Madrid hatte Real den Sieg der Gala des französischen Superstars Zinedine Zidane zu verdanken. Beim Heimsieg erzielte "Zizou" gleich drei Treffer, die "Königlichen" haben allerdings weiterhin 13 Punkte Rückstand auf Spitzenreiter Barcelona.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%