Fußball Spanien
Millionen-Strafe für Urlauber Ricardo Oliveira

Andere Länder, andere Preise: Weil er seinen Urlaub um neun Tage überzogen hat, ist Stürmer Ricardo Oliveira vom spanischen Erstligisten Betis Sevilla zu einer stolzen Million Euro Strafe verdonnert worden.

Der spanische Erstligist Betis Sevilla hat gegen seinen brasilianischen Stürmer Ricardo Oliveira hart durchgegriffen. Der Offensivspieler ist von seinem Klub zu einer Geldstrafe in Höhe von einer Million Euro verurteilt worden, nachdem er erst am Montag und damit mit neun Tagen Verspätung in Sevilla erschienen war.

"Er muss die eine Million Euro zahlen. In seinem Vertrag wurde die Zahl für genau diesen Fall festgelegt", sagte Betis" Hauptaktionär Manuel Ruiz de Lapera spanischen Medien. Auf die Frage, warum Oliveira am Dienstag nicht am Mannschaftstraining teilnahm, antwortete de Lapera süffisant: "Er hat um ein paar freie Tage gebeten, um sich vom Schock der Geldstrafe zu erholen."

Oliveira war im April zum FC Sao Paulo ausgeliehen worden, damit er nach einer schweren Knieverletzung Spielpraxis sammeln sollte. Für Betis erzielte der Stürmer bislang 22 Ligatreffer.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%