Fußball Spanien
Osasuna düpiert "Barca"

Der FC Barcelona hat in der spanischen Primera Division beim "kleinen" CA Osasuna Pamplona eine schmerzhafte 1:2-Niederlage kassiert. Die Katalanen bleiben aber weiter mit neuen Punkten Vorsprung weit vor der Konkurrenz.

Tabellenführer FC Barcelona hat am 27. Spieltag der spanischen Primera Division seine vierte Saisonniederlage kassiert und es zugleich verpasst, seinen Vorsprung gegenüber seinen Verfolgern weiter auszubauen. Die Katalanen unterlagen am Sonntagabend beim Überraschungsteam CA Osasuna Pamplona mit 0:2 (0:1) und bleiben so "nur" noch neun Punkte vor Real Madrid und dem FC Valencia. Osasuna festigte dagegen seinen vierten Platz.

Valdo hatte das Team aus Navarra in der 19. Minute mit 1:0 in Führung gebracht, Punal erhöhte per Strafstoß gar auf 2:0, ehe Henrik Larsson in Unterzahl für "Barca" verkürzen konnte (72.). Zuvor hatte sein Teamkollege Edmilson in der 58. Minute die Gelb-Rote Karte gesehen. In der Schlussminute musste zudem noch Thiago Motta mit Roter Karte vom Feld.

Real verschenkt Sieg in Valencia

Der eingewechselte brasilianische Weltmeister Ronaldo verschenkte derweil am Samstag den möglichen Sieg von Real Madrid im Spitzenspiel der Primera Division beim FC Valencia. In der 90. Minute verschoss der brasilianische WM-Torschützenkönig einen am ihm selbst verschuldeten Foulelfmeter, so blieb es beim torlosen Remis im Duell der Verfolger von Tabellenführer FC Barcelona (61 Punkte). Real belegt den zweiten Platz (52 Zähler) vor der punktgleichen Mannschaft aus Valencia.

"Im Augenblick läuft nicht alles nach Wunsch, aber man kann diesen Situationen nur mit Enthusiasmus und harter Arbeit begegnen", sagte Ronaldo, den Trainer Ramon Lopez Caro nicht in die Startformation berufen, sondern auf der Bank platziert hatte. Am Mittwoch waren die Königlichen durch ein torloses Remis beim Jens-Lehmann-Klub FC Arsenal im Achtelfinale aus der Champions League geflogen.

Auch Antonio Cassano und Robinho wurden von Caro für das Valencia-Spiel zunächst aussortiert, stattdessen bildeten Raul und Julio Baptista das Sturmduo in der Anfangs-Elf. Nach einer Stunde wurde Ronaldo dann eingewechselt, scheiterte aber in der Schlussminute mit dem Elfer an Torwart Santiago Canizares. Der Keeper hatte Ronaldo zuvor im Strafraum von den Beinen geholt. Cassano und Robinho wurden eine Viertelstunde vor Schluss ebenfalls eingewechselt.

Eine 0:2-Niederlage musste unterdessen Celta Vigo bei Espanyol Barcelona einstecken. Raul Tamudo (13.) und Fredson (39.) trafen für die Katalanen, die immerhin 72 Minuten in Unterzahl wegen des Platzverweises für Armando Sa (28.) spielen mussten. Deportivo La Coruna unterlag daheim gegen Real Sociedad San Sebastian mit 0:1. Das Tor des Tages erzielte Gaizka Garitano (47.).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%