Fußball Spanien
Portugals WM-Held Maniche ist Führerschein los

Bei der WM 2006 gehörte Portugals Maniche zu den herausragenden Akteuren des WM-Vierten. Jetzt verlor der Mittelfeldspieler von Atletico Madrid nach Medienberichten wegen Trunkenheit am Steuer den Führerschein los.

Portugals Nationalspieler Maniche ist seinen Führerschein vorerst los. Wie mehrere Zeitungen in Portugal und Spanien berichteten, ist der Mittelfeldspieler von Atletico Madrid in der Nacht zum ersten Weihnachtsfeiertag in der Nähe von Lissabon betrunken am Steuer seinen Autos erwischt worden. Zudem soll der 29-Jährige statt der erlaubten 70 sogar 130 km/h gefahren sein. Über das Ausmaß möglicher Strafen wurde zunächst nichts bekannt.

Maniche hatte bei der Weltmeisterschaft in Deutschland mit seinem 1:0 gegen die Niederlande Portugal ins Viertelfinale geschossen. Im Spiel um Platz drei verlor sein Team gegen Gastgeber Deutschland mit 1:3. Nach der WM war er von Dynamo Moskau nach Madrid gewechselt und hatte dort einen Dreijahres-Vertrag unterschrieben.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%