Fußball Spanien
Real Madrid auf der Suche nach neuen Angreifern

Wenige Tage vor dem Saisonstart in der spanischen Primera Division ist Real Madrid auf der Suche nach zusätzlicher Offensivkraft. Im Gespräch sind Namen wie Klaas-Jan Huntelaar und Zlatan Ibrahimovic.

Real Madrid bleibt der Tradition treu - nach dem 3:5-Debakel im nationalen Supercup gegen Uefa-Cup-Sieger FC Sevilla haben die "Königlichen" von Trainer Bernd Schuster das Übel im Offensivbereich ausgemacht. Statt sich nach Verstärkungen für die Defensive umzuschauen, sondieren die Spanier den Stürmer-Markt. "Uns fehlen Tore. Wir brauchen einen Neuen", wird der deutsche Coach in der spanischen Sporttageszeitung AS zitiert.

Neben dem bereits seit Wochen umworbenen Außenstürmer Arjen Robben vom FC Chelsea werden dessen niederländischer Nationalmannschaftskollege Klaas-Jan Huntelaar (Ajax Amsterdam), Zlatan Ibrahimovic vom italienischen Meister Inter Mailand und Diego Milito von Real Saragossa als potenzielle Zugänge gehandelt. Letztgenannter erzielte in der vergangenen Saison der Primera Division 23 Treffer und musste sich Kampf um die Torjägerkrone nur Real-Stürmer Ruud van Nistelrooy (25 Tore) geschlagen geben.

In Raul, Robinho, Julio Baptista, Gonzalo Higuain, Javier Saviola, Roberto Soldado und van Nistelrooy hat Madrid allerdings bereits sieben Angreifer unter Vertrag.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%