Fußball Spanien
Real Madrid stürmt an die Tabellenspitze

Spaniens Rekordmeister Real Madrid hat die Tabellenspitze erobert. Die "Königlichen" schlugen Espanyol Barcelona in einem packenden Spiel mit 4:3 (1:3). Der FC Barcelona kann am Sonntag aber wieder vorbeiziehen.

Real Madrid hat in der spanischen Primera Division Titelverteidiger FC Barcelona zumindest für 24 Stunden von der Tabellenspitze verdrängt. Die "Königlichen" bezwangen Uefa-Cup-Finalist Espanyol Barcelona mit 4:3 (1:3). Dabei hatte Real durch drei Treffer von Torjäger Walter Pandiani (15., 26., 34.) bereits 1:3 hinten gelegen. Die Stürmerstars Raul (49.) und Jose Antonio Reyes (57.) sowie der Argentinier Higuain (89.) drehten das Spiel jedoch zu Gunsten der Gastgeber. Torjäger Ruud van Nistelrooy (30.) hatte bereits in der ersten Hälfte mit seinem 21. Saisontor verkürzt.

"Barca" (65 Punkte) kann den Erzrivalen aus Madrid (66) jedoch am Sonntag wieder vom Platz an der Sonne verdrängen. Die Startruppe um den Brasilianer Ronaldinho muss dazu Betis Sevilla mit dem deutschen Nationalspieler David Odonkor schlagen.

Derweil steht Real Murcia als zweiter Aufsteiger in die Primera Division fest. Zuvor hatte sich Real Valladolid bereits die Rückkehr ins Oberhaus gesichert.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%