Fußball Spanien
Real mit Ronaldo zum "Clasico"

Es ist das Duell der Giganten: Spaniens Meister FC Barcelona erwartet am Sonntag Real Madrid zum "Clasico". Cristiano Ronaldo ist nach seiner Verletzung wieder bereit.

Es ist das Spiel der Spiele, und der Superstar ist mit dabei: Rechtzeitig zur traditionsreichen Spitzenbegegnung des 12. Spieltages der spanischen Primera Division zwischen dem FC Barcelona und Real Madrid am Sonntagabend können die "Königlichen" auf die Dienste des wiedergenesenen Cristiano Ronaldo zurückgreifen.

Der 94-Millionen-Euro-Einkauf musste zuletzt rund zwei Monate wegen einer Sprunggelenksverletzung pausieren und kehrte am Mittwoch in der Champions-League-Partie gegen den FC Zürich (1:0) in den Kader der Madrilenen zurück. "Ich bin absolut bereit für Barcelona. Ich fühle mich gut und will spielen. Es liegt nun am Trainer, ob er mich von Anfang an bringt.", sagte Ronaldo nach dem Spiel, bei dem er 20 Minuten vor dem Ende eingewechselt wurde.

"Barca" nach Sieg über Inter mit Selbstvertrauen

Meister FC Barcelona hofft unterdessen auf die rechtzeitige Rückkehr seiner beiden Top-Stars Lionel Messi und Zlatan Ibrahimovic, die mit je sieben Treffern für knapp die Hälfte aller Ligatore (29) der Katalanen gesorgt haben. Doch auch ohne ihre beiden Torjäger gelang der "Blaugrana" am Mittwochabend in der Champions League gegen den italienischen Meister Inter Mailand ein beeindruckender 2:0-Sieg. Damit wahrte das Team von Trainer Pep Guardiola die Chance auf das Erreichen des Achtelfinals setzte nach zuletzt schwankenden Leistungen in der Liga mit drei Auswärtsremis in Folge mal wieder ein Ausrufezeichen. Zum Abschluss der "Woche der Wahrheit" soll nun zuhause gegen den Erzrivalen aus der Hauptstadt ein Sieg her.

Der spanische Rekordmeister hat dabei einiges gutzumachen. In der Rückrunde der vergangenen Saison erlitten die damals alles andere als "Galaktischen" im heimischen Santiago Bernabeu-Stadion eine herbe 2:6-Pleite gegen den späteren Triple-Gewinner. Trotzdem will die Guardiola-Elf nicht zu überschwänglich in die Partie gehen: "Wir müssen vorsichtig und respektvoll auftreten, immerhin sind sie Tabellenführer", sagt "Barca"-Verteidiger Gerard Pique.

Villarreal will Aufwärtstrend bestätigen

Zum Auftakt des Spieltages empfängt der Tabellensiebte Sporting Gijon heute Abend den FC Villarreal. Der Europa-League-Teilnehmer hat nach einem ganz schwachen Saisonstart mit sieben sieglosen Spielen zuletzt wieder in die Erfolgsspur zurückgefunden. Von den letzten vier Ligapartien konnte das "Gelbe U-Boot" drei gewinnen und findet sich derzeit auf dem elften Tabellenplatz wieder. Beim 3:1-Erfolg gegen Real Valladolid am vergangenen Wochenende trug sich der brasilianische Nationalstürmer Nilmar mit einem Doppelpack in die Torschützenliste ein. Zudem kehrte Spielgestalter Marcos Senna nach längerer Verletzungspause wieder in die Mannschaft zurück.

Mit dem FC Valencia und RCD Mallorca empfängt heute Abend die beste Auswärtsmannschaft das neben Real Madrid heimstärkste Team der Liga. Während der ehemalige Arbeitgeber von Timo Hildebrand fünf seiner sechs Auswärtspartien gewinnen konnte, gab der Balearen-Klub zuhause noch nicht einen einzigen Punkt ab. Auswärts konnten die Mallorquiner bislang allerdings noch keinen Dreier landen. Der Pokalsieger von 2008 will mit einem Sieg den Anschluss zur Tabellenspitze wahren, während die Insulaner die Verteidigung ihres Europa-League-Platzes im Fokus haben.

Atletico hängt im Tabellenkeller fest

Während in Barcelona der "El Clasico" steigt, treffen sich die Lokalrivalen Atletico Madrid und Espanyol Barcelona in der Hauptstadt zum Krisengipfel. Espanyol blieb zuletzt vier Spiele ohne Sieg, verlor am vergangenen Wochenende auf eigenem Platz die Revanche für die Pokalniederlage gegen den FC Getafe mit 0:2. Noch prekärer ist die Lage bei den "Rojiblancos". In der Champions League bereits nach der Vorrunde ausgeschieden, in der Primera Division auf einem Abstiegsplatz, lediglich ein Sieg gelang der Mannschaft von Trainer Quique Sánchez Flores bislang in der Liga. In den letzten fünf Spielen kassierten Forlan und Co. vier Niederlagen, lediglich gegen RCD Mallorca kam das Team am achten Spieltag zu einem 0:0-Unentschieden. Gegen die Katalanen soll nun endgültig die Trendwende eingeläutet werden.

Der 12. Spieltag im Überblick:

Sporting Gijon - FC Villarreal (heute, 18.00 Uhr), FC Valencia - Real Mallorca (heute, 20.00 Uhr), FC Sevilla - FC Malaga (heute, 22.00 Uhr), Real Valladolid - CD Teneriffa, FC Getafe - Deportivo Xerez, Racing Santander - Deportivo La Coruna, UD Almeria - Athletic Bilbao, Real Saragossa - CA Osasuna Pamplona (alle Sonntag, 17.00 Uhr), FC Barcelona - Real Madrid (Sonntag, 19.00 Uhr), Atletico Madrid - Espanyol Barcelona (Sonntag, 21.00 Uhr)

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%