Fußball Spanien
Real trifft auf "Barca"-Schreck Numancia

Aufsteiger CD Numancia reist am zweiten Spieltag zu Real Madrid und möchte nach dem 1:0 gegen "Barca" erneut überraschen. Tabellenführer Atletico Madrid trifft auf Valladolid.

Es war die Überraschung des ersten Spieltags der Primera Division in Spanien. Aufsteiger CD Numancia gelang bei der Rückkehr in die spanische Eliteklasse ein 1:0-Heimerfolg gegen den Titelaspiranten und haushohen Favoriten FC Barcelona.

Nun geht es am zweiten Spieltag direkt zum zweiten Großklub. Numancia tritt am Sonntag bei den "Königlichen" im Estadio Bernabeu an. Erneut heißt es David gegen Goliath. Hier das kleine Numancia, dort das schier übermächtige Real. Das aber auch der "Underdog" Tore schießen kann, hat Numancia vor zwei Wochen gegen "Barca" bewiesen. Die spanische Zeitung Marca schrieb nach dem Spiel: "Der billigste Spieler hat den reichsten Klub umgehauen." Damit war Torschütze Mario gemeint, der mit 120 000 Euro weniger Jahresgehalt vorweist als die Topstars in der Woche verdienen.

Real ist angeschlagen

In Madrid erwartet Numancia zudem einen angeschlagenen Gegner. Die "Königlichen" sind ebenfalls schlecht in die neue Saison gestartet. Am ersten Spieltag setzte es eine 1:2-Niederlage bei Deportivo La Coruna. Bernd Schuster, Reals deutscher Trainer, war sichtlich genervt von der Situation, die sich schon im schier endlosen Sommertheater angebahnt hatte, bei dem Real nicht nur Robinho nach England los wurde, sondern zugleich auch keinen neuen Topstürmer verpflichten konnte. "Ich habe keine Stürmer mehr. Es bleibt nichts anderes übrig, als die Saison mit dem durchzuziehen, was ich habe", sagte Schuster.

Tabellenführer Atletico Madrid steht bereits heute wieder auf dem Rasen. Reals Stadtrivale empfängt zu Hause Real Valladolid. Mit einem Heimsieg wollen die Madrilenen um Superstar Sergio Agüero die Tabellenspitze behaupten, die sie durch ein 4:0 zum Auftakt gegen Malaga erobern konnten.

Der Spieltag in der Übersicht:

FC Barcelona - Racing Santander, Real Valladolid - Atletico Madrid (beide heute, 20.00 Uhr), FC Sevilla - Sporting Gijon (heute, 22.00 Uhr), FC Getafe - Real Betis Sevilla, RCD Mallorca - CA Osasuna, FC Villarreal - Deportivo La Coruna, FC Malaga - Athletic Bilbao, Recreativo Huelva - Espanyol Barcelona (alle Sonntag, 17.00 Uhr), Real Madrid - CD Numancia (Sonntag, 19.00 Uhr), UD Almeria - FC Valencia (Sonntag, 21.00 Uhr).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%