Fußball Spanien
Real und "Barca" reisen in den Norden

Auf Real Madrid und den FC Barcelona warten am dritten Spieltag der Primera Division Gastspiele an der Nordküste. Real tritt bei Racing Santander, "Barca" bei Sporting Gijon an.

Spieltag Nummer drei in der spanischen Primera Division startet heute Abend mit den Heimauftritten zweier Mannschaften, die meist im Schatten ihrer Stadtrivalen stehen. Atletico Madrid hat ab 20 Uhr Recreativo Huelva zu Gast, ab 22 Uhr empfängt Espanyol Barcelona den FC Getafe. Allerdings bescherte der Saisonstart beiden Teams einen Tabellenplatz vor ihren "großen Brüdern" FC Barcelona und Real Madrid. Espanyol ist als aktueller Spitzenreiter gar als einziges Team noch ohne Punktverlust und Gegentor, Atletico liegt als Tabellensiebter aufgrund der besseren Tordifferenz immerhin vor Real.

Am Sonntag greifen dann auch die "Königlichen" und "Barca" ins Spielgeschehen ein. Real fing sich nach der Auftaktniederlage in La Coruna mit einem Sieg am zweiten Spieltag und gastiert ab 19 Uhr bei Uefa-Pokal-Teilnehmer Racing Santander. Die Katalanen, die nach zwei Spielen nur ein Pünktchen auf ihrem Konto haben, müssen zu Sporting Gijon reisen (21 Uhr), die nach zehnjähriger Abstinenz endlich wieder den Sprung in die höchste spanische Liga schafften.

Gijon will "Barca" nach 14 Jahren wieder schlagen

An den letzten Auftritt der "Blaugrana" im Estadio El Molinon in Gijon werden die Asturier allerdings nicht gerne zurückdenken, Luis Enrique und Rivaldo sorgten im September 1997 mit je zwei Toren für einen deutlichen 4:1-Erfolg der Gäste. Den letzten Sieg gegen Barcelona hatte Sporting drei Jahre zuvor gefeiert. Real, das wie Barcelona unter der Woche mit einem Sieg in die Champions League startete, konnte im El Sardinero von Santander drei der letzten vier Gastspiele gewinnen.

Ebenfalls am Sonntag steigt in Andalusiens Hauptstadt das heiß umkämpfte Stadtderby zwischen Real Betis und dem FC Sevilla. Die "Grün-Weißen", die weiter auf den verletzten David Odonkor verzichten müssen, haben im 81. Aufeinandertreffen in Liga eins einiges gutzumachen, schließlich gelang in den letzten drei Duellen und insgesamt 397 Minuten kein Tor mehr gegen den Uefa-Cup-Sieger von 2006 und 2007.

Der Spieltag im Überblick:

Atletico Madrid - Recreativo Huelva (Samstag, 20.00 Uhr), Espanyol Barcelona - Getafe (Samstag, 22.00 Uhr), UD Almeria - FC Malaga, Athletic Bilbao - Real Valladolid, Betis Sevilla - FC Sevilla, CD Numancia - FC Villarreal, Deportivo La Coruna - Real Mallorca, FC Valencia - CA Osasuna Pamplona (alle Sonntag, 17.00 Uhr), Racing Santander - Real Madrid (Sonntag, 19.00 Uhr), Sporting Gijon - FC Barcelona (Sonntag, 21.00 Uhr).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%