Fußball Spanien
Real will Ronaldo gegen Kaka tauschen

Spaniens Rekordmeister Real Madrid hat die Hoffnung auf eine Verpflichtung von Mittelfeldspieler Kaka noch nicht aufgeben. Die "Königlichen" wollen dem AC Mailand nun Ronaldo als Tauschobjekt anbieten.

Präsident Ramon Calderon vom spanischen Rekordmeister Real Madrid will dem AC Mailand einen Transfer von Kaka nach Kastilien mit Ronaldo als Tauschobjekt für den brasilianischen Mittelfeldspieler schmackhaft machen. "Das wäre keine schlechte Idee", sagte Calderon, der bei seiner Wahl zum Klub-Boss den Mitgliedern die Verpflichtung des Mittelfeldstars als Antrittsgeschenk versprochen hatte. Auch der neue Real-Coach Fabio Capello zeigte sich an einer Verpflichtung von Kaka sehr interessiert.

Milan hatte sich allerdings bis zuletzt geweigert, den 22-Jährigen abzugeben. Dabei hatte Vizepräsident Adriano Galliano den spanischen Rivalen schwer angegriffen: "Wir werden alles tun, um Real das Leben so schwer wie möglich zu machen." Kaka hatte erst jüngst seinen Vertrag bei den Lombarden bis 2011 verlängert.

Gleichzeitig zeigte sich Milan aber an einer Verpflichtung von Ronaldo interessiert, zumal Superstar Andrej Schewtschenko in der Sommerpause für rund 50 Mill. Euro zum FC Chelsea wechselte. Bei Real sieht sich Ronaldo ohnehin großer Konkurrenz ausgesetzt. Die Königlichen verpflichteten gerade erst den niederländischen Torjäger Ruud van Nistelrooy für 15 Mill. Euro. Zudem stehen noch die beiden Brasilianer Robinho und Julio Baptista sowie der Italiener Antonio Cassano bei Real unter Vertrag.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%