Fußball Spanien
Reals Ex-Präsident Sanz verhaftet

Lorenzo Sanz, zwischen 1994 und 2000 Präsident von Real Madrid, ist am Mittwochabend wegen des Verdachts des illegalen Exports von Kunstwerken verhaftet worden.

Real Madrids Ex-Präsident Lorenzo Sanz ist wegen des Verdachts des illegalen Exports von Kunstwerken am Mittwochabend verhaftet worden. Die Festnahme des früherens Bosses des spanischen Rekordmeisters meldete die Tageszeitung El Pais. Die Vorwürfe sollen demnach in Zusammenhang mit den vergeblichen Bemühungen des Bau-Unternehmers um den Kauf des italienischen Erstligisten AC Parma vor vier Jahren stehen.

Den Erkenntnissen der seit einem Jahr tätigen Ermittler zufolge soll Sanz bei seinem Übernahme-Versuch in Parma Kunstgegenstände im Wert von 7,5 Mill. aus Spanien herausgeschmuggelt haben. Weitere Details über die Vorwürfe gegen den 66-Jährigen, der bereits im Vorjahr im Zuge eines später eingestellten Betrugsverfahrens vorübergehend in Haft genommen worden war, sind bislang nicht bekannt.

Sanz, der zwischen 1994 und 2000 auf Madrids Präsidenten-Stuhl saß, wollte 2005 nach Parmas Konkurs den Klub für 20 Mill. Euro kaufen. Der Versuch scheiterte ebenso wie zwei Jahre später sein Vorhaben, im Zuge einer Auktion die Kontrolle über den früheren Europacup-Gewinner zu erwerben.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%