Fußball Spanien
Ronaldo geht nicht für Milan auf Torejagd

Der Brasilianer Ronaldo wird in Zukunft nicht ins Trikot des AC Mailand schlüpfen. "Die Verhandlungen sind beendet", äußerte sich die Milan-Führung auf der Klub-Homepage zu einem Wechsel des Stürmers von Real Madrid.

Der brasilianische Weltstar Ronaldo wird nicht vom spanischen Rekordmeister Real Madrid zum AC Mailand wechseln. "Die Verhandlungen sind beendet", erklärte die Milan-Führung auf der Klub-Homepage.

Nach Informationen der italienischen Nachrichten-Agentur Ansa stellten die Lombarden die Gespräche wegen der Real-Forderungen in Höhe von 30 Mill. Euro ein. Stattdessen soll Mailand sich nun angeblich um Ronaldos Landsmann Ricardo von Betis Sevilla bemühen.

Schewtschenko-Ersatz gesucht

Der AC Mailand hatte zuvor einem möglichen Tauschgeschäft - Mittelfeldstar Kaka sollte für den dreimaligen Weltfußballer Ronaldo nach Madrid gehen - eine Absage erteilt. Milan sucht noch eine Verstärkung für den Angriff, nachdem der Ukrainer Andrej Schewtschenko für rund 50 Mill. Euro zum englischen Meister FC Chelsea wechselte.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%