Fußball Spanien
"Ronaldo macht den Unterschied"

Dank eines 5:0 gegen Xerez hat Real Madrid in Spaniens Primera Division die Tabellenspitze erklommen. Die "Königlichen" zogen dank der besseren Tordifferenz am FC Barcelona vorbei.

Die Leistungen der "Galaktischen" sind bescheiden, aber 94-Millionen-Euro-Mann Cristiano Ronaldo hält Real Madrid weiter auf Kurs. Der Weltfußballer entschied mit einem Doppelpack das nicht gerade berauschende Spiel gegen Schlusslicht Deportivo Xerez und bescherte Real im Fernduell der Giganten gegen den FC Barcelona die Tabellenführung nach dem dritten Spieltag.

"Ronaldo macht den Unterschied. Real kommt in einem wenig ansehnlichen Spiel schwer ins Rollen", schrieb Marca nach dem in der Höhe schmeichelhaften 5:0. Der portugiesische Stürmerstar erzielte nach nur 45 Sekunden die Führung und ebnete mit seinem zweiten Treffer nach 75 Minuten den Weg zum Sieg. "Cristiano war entscheidend. Real hat noch keine Mannschaft, aber die Stars erledigen alles", kommentierte As.

Benzema: "Das war eine Erlösung für mich"

Nach Ronaldos Doppelpack machten Guti (79.), Neuzugang Karim Benzema (82.) mit seinem ersten Tor ("Das war eine Erlösung für mich") und Ruud van Nistelrooy (89.) den Erfolg perfekt. Der gerade von einer langwierigen Knieverletzung genesene Niederländer zog sich allerdings eine Verletzung in der linken Wade zu und droht, einen Monat auszufallen.

Real-Trainer Manuel Pellegrini war trotz des Sieges stinksauer: "Ich bin nicht einverstanden, das war kein gutes Spiel. Aber immerhin trifft Ronaldo." Mit vier Treffern übernahm der teuerste Spieler der Welt gemeinsam mit Spaniens Europameister David Villa (FC Valencia) die Spitze in der Torjägerliste der Primera Divison. Und Real ist mit der Idealbilanz von neun Punkten einen Treffer besser als Barca.

Auch Messi trifft doppelt

"Hurrikan" Lionel Messi hatte 24 Stunden nach seiner Vertragsverlängerung die Fans im altehrwürdigen Camp Nou verzaubert und gezeigt, warum er künftig bis zu 12,5 Mill. Euro jährlich verdienen soll. Messi war beim 5:2 (4:1) des Champions-League-Siegers gegen Atletico Madrid genau wie Ronaldo Doppeltorschütze.

Neben dem Giganten-Duo hat auch Athletic Bilbao nach dem 3:2 gegen den FC Villarreal die Idealbilanz von neun Punkten auf dem Konto. Dagegen patzte der FC Valencia im Sonntag-Spätspiel beim 2:2 gegen Sporting Gijon und ließ erstmals Punkte liegen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%