Fußball Spanien
Ronaldo siegt vor Gericht gegen den Daily Mirror

Cristiano Ronaldo hat vom höchsten englischen Gericht Schadenersatz zugesprochen bekommen. Der Daily Mirror hatte berichtet, der Portugiese hätte sich in einem Nachtclub betrunken.

Der portugiesische Weltfußballer Cristiano Ronaldo vom spanischen Rekordmeister Real Madrid hat vom höchsten englischen Gericht Schadenersatz zugesprochen bekommen. Ronaldo hatte vor dem High Court in London die Boulevardzeitung Daily Mirror wegen Rufschädigung verklagt.

Der Mirror hatte im Juli berichtet, Ronaldo habe sich in einem Nachtclub in Hollywood betrunken. Der 24-Jährige, der damals noch in Diensten von Manchester United stand, kurierte zu dem Zeitpunkt eine Knöchelverletzung aus. Der Daily Mirror muss nun Schadenersatz in unbekannter Höhe leisten und eine Entschuldigung veröffentlichen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%