Fußball Spanien: Rückkehrer Manzano beerbt Cuper auf Mallorca

Fußball Spanien
Rückkehrer Manzano beerbt Cuper auf Mallorca

Trainer Gregorio Manzano kehrt nach drei Jahren zum spanischen Erstligisten RCD Mallorca zurück. Der 49-Jährige hatte den Tabellenletzten der Primera Divsion 2003 zum Pokalsieg geführt und beerbt Hector Cuper.

Ein alter Bekannter soll den angeschlagenen RCD Mallorca in der spanischen Primera Division vor dem drohenden Sturz in die Zweitklassigkeit bewahren. Das Tabellenschlusslicht hat Gregorio Manzano als Nachfolger des am Dienstag zurückgetretenen Trainers Hector Cuper präsentiert. Manzano hatte Mallorca bereits im Jahr 2003 mit dem Gewinn des Pokals zum größten Erfolg der Vereinsgeschichte geführt. Der Vertrag des 49-Jährigen gilt zunächst nur bis zum Saisonende. Bei Sicherung des Klassenerhalts besteht die Option zu einer Verlängerung bis 2007.

Manzano war vor gut einem Jahr beim FC Malaga entlassen worden und seither ohne Verein. Seinen Einstand feiert der Coach ausgerechnet beim Duell gegen seinen alten Klub am kommenden Sonntag. Manzanos Vorgänger, der ebenfalls 49-jährige Cuper, hatte am Dienstag seinen Rücktritt erklärt und damit die Konsequenz aus der Negativserie der Mannshaft gezogen, die in den letzten neun Spielen nur vier Punkte erringen konnte.

Cuper hatte bereits von 1997 bis 1999 die Elf von der Insel trainiert und war im Jahr 2004 zurückgekehrt. Er besaß noch einen Vertrag bis zum Juli 2007. In seiner ersten Amtszeit hatte der Argentinier das Team ins Endspiel um den Europapokal der Pokalsieger geführt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%