Fußball Spanien
Schiri bricht spanisches Pokal-Viertelfinale ab

Nachdem sein Assistent von einem Wurfgeschoss niedergestreckt worden war, hat der Schiedsrichter das spanische Pokal-Viertelfinalspiel zwischen dem FC Valencia und Deportivo La Coruna abgebrochen.

Das Viertelfinale im spanischen Vereinspokal zwischen dem FC Valencia und Deportivo La Coruna am Mittwoch ist abgebrochen worden. Nur wenige Sekunden nach dem Treffer zum 1:0 für Valencia durch David Villa (44.) wurde ein Schiedsrichter-Assistent von einem Wurfgeschoss getroffen und ging mit einer Platzwunde an der Stirn zu Boden.

Schiedsrichter Carlos Megia Davila unterbrach die Partie und gab wenige Minuten später den Abbruch bekannt. Der spanische Verband entschied am Donnerstag, dass die restlichen 46 Minuten vor leeren Rängen nachgeholt werden. Ein Termin für die Austragung steht jedoch noch nicht fest, die Ansetzung soll in Absprache der betroffenen Vereine erfolgen. Über mögliche Sanktionen gegen den FC Valencia will der Verband später beraten.

In den anderen Viertelfinalpartien des Tages zogen Real Madrid und Espanyol Barcelona in die Runde der letzten Vier ein. Die "Königlichen" bezwangen Titelverteidiger Betis Sevilla nach dem 1:0-Auswärtserfolg im Hinspiel auch vor heimischer Kulisse mit 1:0 (1:0). Den einzigen Treffer des Spiels erzielte der brasilianische Nationalstürmer Robinho eine Minute vor der Pause. Der Schalker Uefa-Cup-Gegner Espanyol hatte beim 2:0 (Hinspiel 2:0) gegen den FC Cadiz keine Mühe.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%