Fußball Spanien
Schuster beim Ex-Klub, "Barca" in Sevilla

Zwei schwere Auswärtsspiele warten auf Spaniens Topteams Real Madrid und FC Barcelona. Die "Königlichen" treffen auf den "kleinen Nachbarn" Getafe, "Barca" reist nach Sevilla.

Nach den Siegen in der Champions League unter der Woche, müssen die beiden "Großen" FC Barcelona und Real Madrid in der spanischen Primera Division jeweils auf fremden Platz antreten. Ob die Gegner eventuell auftretende Ermüdungserscheinungen der beiden ausnutzen können, wird sich für Real heute, ab 20 Uhr, beim FC Getafe und für "Barca" später am Abend beim FC Sevilla zeigen (22 Uhr).

Den einzigen Sieg in Getafe konnte das Team von Bernd Schuster letzte Saison verbuchen (1:0). Insgesamt scheint Getafe nicht der Lieblingsgegner der "Königlichen" zu sein. Erst drei Siege konnten gegen den "kleinen Nachbarn" eingefahren werden.

Laudrups Erbe schwer für Munoz

Getafes neuer Trainer Victor Munoz tut sich schwer, seinen Vorgänger Michael Laudrup vergessen zu machen, der mit dem letztjährigen Einzug ins Uefa-Cup-Viertelfinale die Messlatte ziemlich hoch gehängt hat. Nach dem 1:1 in Barcelona sind die "Jungs" von Munoz allerdings auf einem guten Wege. Stürmer Manu behauptet sogar: "Das Unentschieden gegen Barcelona hat uns sehr viel Selbstvertrauen für das Spiel am Samstag gegeben".

Überhaupt sei Real aufgrund des Ausscheidens im Pokal und seiner vielen Verletzten den spanischen Medien zufolge in einer Krise.

"Barca" mit Rückenwind nach Sevilla

Ganz andere Voraussetzungen stellen sich beim Spiel der "Katalanen" in Sevilla dar. Die Gastgeber konnten nur eins der letzten vier Heimspiele gegen "Barca" gewinnen.

Der FC Barcelona hingegen kommt mit Rückenwind ins Estadio Sanchez Pizjuan. Sie gewannen unter der Woche in der Champions League bei Sporting Lissabon mit 5:2. Mann des Abends war dort Lionel Messi, der im letzten Ligaspiel gegen Getafe noch geschont wurde.

Der Drittplatzierte aus Villarreal reist erst am Sonntag zum Schlusslicht nach Huelva (17 Uhr), Valencia bekommt es ebenfalls am Sonntag mit Betis Sevilla zu tun (19 Uhr).

Atletico wieder vor vollen Rängen

Als Sechstplatzierter und frisch für die K.o.-Phase der Champions League qualifiziert, kann Atletico Madrid am Sonntag (21 Uhr) die Heimpartie gegen Racing Santander in Angriff nehmen. Diesmal können "Los Colchoneros" wieder auf die Unterstützung ihrer Fans zählen, die in der "Königsklasse" gegen PSV Eindhoven (2:1) noch draußen bleiben mussten.

Der Spieltag im Überblick: Samstag: Getafe - Real Madrid (20 Uhr), FC Sevilla - FC Barcelona (22 Uhr), Sonntag: Recreativo Huelva - FC Villarreal, Real Valladolid - Real Mallorca, FC Malaga - CA Osasuna Pamplona, UD Almeria - Deportivo La Coruna, Athletic Bilbao - CD Numancia, Espanyol Barcelona - Sporting Gijon (alle 17 Uhr), FC Valencia - Betis Sevilla (19 Uhr), Atletico Madrid - Racing Santander (21 Uhr).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%