Fußball Spanien
Schuster rechnet mit Engagement bei Real Madrid

Trotz des erfolgreichen Abschneidens von Real-Madrid-Coach Fabio Capello rechnet Bernd Schuster damit, in der kommenden Saison Trainer beim spanischen Meister zu sein: "Ich habe mich darauf vorbereitet."

Nach dem Meisterschaftsfinale und vor dem eigenen Pokalendspiel beschäftigt sich Fußball-Trainer Bernd Schuster vom FC Getafe schon intensiv mit der kommenden Saison. Er rechne nach wie vor damit, neuer Coach bei Meister Real Madrid zu werden. "Ich habe mich schon seit längerer Zeit darauf vorbereitet, und Real ist schon ein bisschen in meinem Konzept mit drin. Ich bin bereit, nächste Saison Real Madrid zu trainieren", sagte der ehemalige Nationalspieler im Interview mit der Internetseite des Deutschen Fußball-Bundes (DFB), dfb.de.

Real hat sich am Sonntagabend mit einem 3:1 (0:1)-Sieg gegen Real Mallorca zum 30. Mal die nationale Meisterschaft gesichert. Ob Trainer Fabio Capello bei den Königlichen eine Zukunft hat, ist dennoch unsicher. "Die sportliche Situation hat sich bei Real mit dem Gewinn der Meisterschaft am letzten Spieltag sehr zum Positiven verändert", sagte Schuster. Sollte Madrid deshalb auf seine Dienste verzichten, "dann passiert es eben nicht", meinte er.

Schuster gab zudem an, dass er zuletzt auch zwei Angebote aus der Bundesliga hatte. Die Namen der Vereine wollte der 47-Jährige nicht nennen. Auch einen Wechsel zu Vize-Meister FC Barcelona könne er sich vorstellen, gab er darüber hinaus an. "Es gibt Vereine, wenn die auf einen zukommen, muss man Gewehr bei Fuß stehen. Barcelona gehört natürlich dazu."

Allerdings bezeichnete er es auch als reizvoll, mit Getafe in der kommenden Saison im Uefa-Cup zu spielen. Der Madrider Vorortklub tritt am Samstag im Pokalendspiel gegen den FC Sevilla an, ist aber bereits für den Uefa-Cup qualifiziert, weil Sevilla mit dem früheren Stuttgarter Andreas Hinkel an der Qualifikation zur Champions League teilnimmt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%