Fußball Spanien
Sneijder-Wechsel zu Real Madrid perfekt

Nach langem Hin und Her haben sich Real Madrid und Ajax Amsterdam auf einen Wechsel von Wesley Sneijder zu den "Königlichen" einigen können. Der spanische Rekordmeister muss 27 Mill. Euro für den Niederländer zahlen.

Real Madrid bastelt weiter an seinem Kader für die kommende Saison und vermeldet den nächsten Transfer. Innerhalb weniger Tage verpflichtete der spanische Meister in Wesley Snijder von Ajax Amsterdam den zweiten Holländer. Noch am Wochenende waren heftige Dementis von Seiten der Vereinsführung der Amsterdamer erfolgt, da diesen die erste Offerte für knapp 24 Mill. Euro noch zu gering erschien - zusätzliche drei Mill. Euro brachten die Verantwortlichen nun doch zum Einlenken.

Bereits in der vergangenen Woche war der U21-Europameister Royston Drenthe von Feyenoord Rotterdam unter Vertrag genommen worden war. Der 20-Jährige hatte 14 Mill. Euro gekostet. Unter dem "Blonden Engel" Bernd Schuster scheinen die niederländischen Fußball-Stars in der spanischen Hauptsatdt besonders hoch im Kurs zu stehen.

Ein drittes Oranje-Ass soll ebenfalls noch dazustoßen. Doch der Transfer von Arjen Robben vom englischen Pokalsieger FC Chelsea zu den "Königlichen" ist immer noch nicht über die Bühne gebracht - allerdings streiten sich auch in diesem Fall nur noch die beiden Vereine um die Höhe der Ablösesumme. Zuvor hatte der Schuster-Klub den Dortmunder Christoph Metzelder, den Argentinier Javier Saviola, Torwart Jerzy Dudek und Abwehrspieler Pepe verpflichtet.

Der 23-jährige Snijder erhält einen Fünfjahresvertrag bis 2012. Am Samstag schien der Transfer noch zu platzen. Ajax verlangte 30 Mill. Euro und ließ ein Ultimatum der Spanier verstreichen. Vor wenigen Wochen hatte der niederländische Rekordmeister noch erklärt, dass Snijder frühestens in der nächsten Saison Amsterdam verlassen dürfe.

Schwerer Schlag für Amsterdam

Snijder kommt aus der Ajax-Fußballschule. Er debütierte mit 18 Jahren in der ersten Mannschaft. In 180 Meisterschaftsspielen erzielte er 57 Tore. Für Oranje trat Snijder 35-mal an und markierte sechs Treffer. Ajax-Trainer Henk ten Cate reagierte enttäuscht auf den schnellen Wechsels seines Stammspielers: "Das ist ein Schlag, dass Wesley uns so kurz vor Saisonbeginn verlässt. Die Lücke wird schwer zu schließen sein."

Bondscoach Marco van Basten hatte sich zuvor allgemein kritisch über junge Oranje-Spieler geäußert, die zu berühmten Klubs ins Ausland wechseln. "Für diese Talente ist es besser, in der Ehrendivision Erfahrung zu sammeln. Sie werden immer eingesetzt und machen alles mit. Bei den großen ausländischen Klubs mit vielen Stars im Aufgebot sitzen sie zu oft auf der Bank und haben keine Spielpraxis mehr", meinte van Basten.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%