Fußball Spanien
Spaniens Klubs stehen tief in der Kreide

Die Erst- und Zweitligaklubs in Spanien stehen bei ihren Profis mit 38 Mill. Euro in der Schuld. Diese Zahl gab der Verband der Fußballer (AFE) bekannt.

Insgesamt 38 Mill. Euro schulden die spanischen Erst- und Zweitligaklubs ihren Profis. Diese Zahl gab der Verband der Fußballer in Spanien (AFE) bekannt. Danach hat die Schuldenhöhe der Vereine gegenüber den Spielern Rekordniveau erreicht.

Laut AFE-Präsident Gerardo Gonzalez Movilla gebe es in diesem Jahr mehr Klagen als jemals zuvor. "Das Problem ist, dass viele Spieler vielleicht irgendwann mal ihr vertraglich zugesichertes Geld bekommen, aber nicht jetzt", sagte Gonzalez Movilla der Tageszeitung AS.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%