Fußball Spanien
Valencia schmeißt "Barca" aus dem Pokal

Nationaltorhüter Timo Hildebrand hat mit dem FC Valencia das Pokalfinale erreicht. Valencia schlug den FC Barcelona im Rückspiel 3:2, das Hinspiel zwischen beiden Klubs endete 1:1.

Nationaltorhüter Timo Hildebrand ist mit dem sechsmaligen spanischen Meister FC Valencia ins Pokalfinale eingezogen. Der Tabellen-Zehnte der Primera Division besiegte Rekordsieger FC Barcelona (24 Titel) nach dem 1:1 im Hinspiel vor drei Wochen mit 3:2 (2:0) und löste damit erstmals nach dem letzten Pokalsieg 1999 wieder das Ticket für das Endspiel.

Finale gegen Getafe

Dort wird Valencia am 16. April in Madrid von Bayern Münchens Uefa-Cup-Gegner FC Getafe erwartet, der Racing Santander (3:1/1:1) ausschaltete. Mit einem Sieg könnte sich das in der Liga derzeit weit hinter den Europacup-Plätzen liegende Valencia doch noch die Qualifikation für den Uefa-Cup sichern.

Juan Manuel Mata (44./73.) bescherte den Gastgebern mit zwei Toren den 16. Finaleinzug. Nach dem Führungstreffer durch Ruben Baraja (17.) traf Mata zum 2:0 und 3:1, Thierry Henry (72.) hatte zwischenzeitlich für Barca auf 1:2 verkürzt. Der zweite Treffer der Gäste durch Samuel Eto"o (80.) kam zu spät.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%