Fußball Team 2006
"Team 2006" gewinnt Abschiedsspiel in Österreich

Die deutsche Perspektivmannschaft "Team 2006" konnte bei ihrem Abschiedsspiel einen Sieg verbuchen. Die Auswahl von Trainer Erich Rutemöller kam bei Österreichs Challenge-Team zu einem klaren 5:2 (2:1)-Erfolg.

Ihr Abschiedsspiel bei Österreichs Challenge-Team hat die deutsche Perspektivmannschaft "Team 2006" mit 5:2 (2:1) für sich entschieden und damit für den versöhnlichen Abschluss einer Ära gesorgt. Für die ersatzgeschwächte Auswahl von Trainer Erich Rutemöller erzielten im burgenländischen Mattersburg die Mainzer Fabian Gerber (22.) und Benjamin Auer (72.), der Stuttgarter Mario Gomez (40.) sowie mit Eigentoren die Österreicher Manuel Ortlechner (56.) und Paul Scharner (57.) die Treffer für die Talente von WM-Gastgeber Deutschland. Den Platzherren gelang durch Andreas Lasnik (45., Foulelfmeter) und Thomas Pichlmann (85.) lediglich Ergebniskosmetik.

Mit sieben Punkten aus den vier Spielen des so genannten Future Cups übernahm die deutsche Elf zumindest vorrübergehend auch die Tabellenführung. Die punktgleiche Türkei sowie Polen (sechs Zähler) treten aber jeweils noch beim Tabellenletzten Schottland an. Insgesamt steht für das "Team 2006", das im Oktober 2001 gegründet worden war und die Zielvorgaben nicht erfüllen konnte, in den Annalen des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) mit drei Siegen sowie vier Unentschieden und drei Niederlagen nur eine durchwachsene Bilanz zu Buche.

Österreicher mit zwei Eigentoren

Vor 4 800 Zuschauern entwickelte sich von Beginn an eine recht flotte Partie, in der die deutschen Gäste weitgehend dominierten. Gleich die erste Torchance nutzte Gerber, als er mit einem Rechtsschuss aus 20 Metern Österreichs Keeper Ramazan Özcan überwand. Durch eine sehenswerte Koproduktion der Stuttgarter Christian Gentner und Gomez schoss Rutemöllers Team, das sieben Absagen zu verkraften hatte, das beruhigende 2:0 heraus. Kurioserweise sorgten für die nächsten drei weiteren Tore die Österreicher durch Lasniks Strafstoß und die Eigentore jeweils nach "Vorarbeit" von Gomez.

Im letzten Spiel des Perspektivteams, das nun vom Spielbetrieb zurückgezogen wird, überzeugten Gentner als zweifacher Vorbereiter sowie Gomez und Kapitän Florian Kringe von Borussia Dortmund. Auf Seiten der Gastgeber verdiente sich der 22 Jahre alte A-Nationalmannschaftskapitän Andreas Ivanschitz eine gute Note.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%