Fußball U21
Adrion nominiert acht U21-Europameister

Rainer Adrion vertraut in seinem Kader auf acht Europameister. Der neue U21-Trainer nominierte zudem erstmals Holger Badstuber von Bayern München und Lewis Holtby von Schalke 04.

Mit acht Europameistern starten die U21-Junioren des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) in die Vorbereitung auf die Qualifikation zur Europameisterschaft 2011.

Der neue Trainer Rainer Adrion nominierte für den Walerij-Lobanowski-Pokal am 11. und 12. August in der Ukraine Änis Ben-Hatira, Jerome Boateng, Benedikt Höwedes, Mats Hummels, Marko Marin, Marcel Schmelzer, Daniel Schwaab und Tobias Sippel in den 26-köpfigen Kader, der im Juni in Schweden unter dem damaligen Trainer Horst Hrubesch den EM-Titel gewonnen hatte.

"Europameister verfügen über entsprechende Erfahrung"

"Die Europameister verfügen über die entsprechende Erfahrung, daher nehmen wir sie in die Verantwortung. Es ist mir wichtig, alle uns zur Verfügung stehenden Kandidaten zusammen zu haben, um frühzeitig aus den Akteuren des EM-Kaders und einer großen Anzahl von neuen Akteuren ein Team zu formen", sagte Adrion vor der Reise nach Kiew. Neu im Kader stehen unter anderem Holger Badstuber vom Rekordmeister Bayern München und der erst 18 Jahre alte Lewis Holtby von Schalke 04.

Das Halbfinale des Turniers gegen die Türkei am 11. August (19.30 Uhr) ist die erste Partie für Rainer Adrion als DFB-Trainer. Der Gewinner trifft im Endspiel am 12. August (15.00 Uhr) auf den Sieger der Begegnung zwischen dem Gastgeber und Iran, der Verlierer bestreitet das Spiel um den dritten Platz. Alle Begegnungen werden in Kiew ausgetragen.

Die Begegnungen in der Ukraine sind der Auftakt der Vorbereitung der U21 auf die Qualifikation für die Europameisterschaft 2011 in Dänemark. Die DFB-Auswahl trifft dort auf die Tschechische Republik, Nordirland, San Marino und Island. Die zehn Gruppensieger und vier besten Gruppenzweiten spielen im Play-off-Modus um die Teilnahme an der Endrunde.

Das Aufgebot für das Turnier in der Ukraine:

Tor: Tobias Sippel (1. FC Kaiserslautern), Sven Ulreich (VfB Stuttgart)

Abwehr: Holger Badstuber (Bayern München), Felix Bastians (SC Freiburg), Stefano Celozzi (VfB Stuttgart), Dennis Diekmeier (1. FC Nürnberg), Benedikt Höwedes (Schalke), Mats Hummels (Borussia Dortmund), Sebastian Langkamp (Karlsruher SC), Stefan Reinartz (Bayer Leverkusen), Marcel Schmelzer (Borussia Dortmund), Daniel Schwaab (Bayer Leverkusen)

Mittelfeld: Philipp Bargfrede (Werder Bremen), Änis Ben-Hatira, Jerome Boateng (beide Hamburger SV), Timo Gebhart (VfB Stuttgart), Jens Hegeler (FC Augsburg), Lewis Holtby (Schalke 04), Toni Kroos (Bayer Leverkusen), Marko Marin (Werder Bremen), Roman Neustädter (Borussia Mönchengladbach), Kevin Schindler (FC Augsburg), Lars Stindl (Karlsruher SC)

Angriff: Thomas Müller (Bayern München), Nils Petersen (Energie Cottbus), Marco Reus (Borussia Mönchengladbach)

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%