Fußball U21
Beck sieht deutsche U21-Auswahl als Finalfavorit

Andreas Beck geht optimistisch in das Finale der U21-Auswahl gegen England. Der Schütze des goldenen Halbfinaltors sieht die deutsche Mannschaft in der Favoritenrolle.

Im Interview sieht U21-Nationalspieler Andreas Beck gute Chancen auf den EM-Titel und spricht über die Siegermentalität der deutschen Auswahl.

Frage: "Herr Beck, Sie haben im Halbfinale gegen Italien das Siegtor zum 1:0 geschossen. Welche Gefühle löste dieses Tor in Ihnen aus?"

Andreas Beck: "Unglaubliche Gefühle. Mich hat niemand angegriffen, da hab ich einfach draufgehalten. Ich schieße ja nicht so viele Tore, aber dieses wird immer einen ganz besonderen Platz in meiner Karriere und meinem Leben haben."

Frage: "Wie gehen Sie nun das Endspiel am Montag gegen England an?"

Beck: "Es ist das erste Mal auf europäischer Ebene, dass ich in so einem Finale stehe. Aber für mich sind wir der Favorit. Wir haben die Siegermentalität verinnerlicht. Wir wollen Gewinner sein, das ist uns eingeimpft. Wir sind Deutschland, und so werden wir auch auftreten und das Spiel gewinnen."

Frage: "Fällt die Einstellung auf England schwer, weil die Briten beim 1:1 in der Vorrunde schon qualifiziert waren und mit einem B-Team angetreten sind?"

Beck: "Ja, das wird eine ganz andere Mannschaft als in der Vorrunde. Aber wir konzentrieren uns ohnehin auf uns. Wir wollen keine Wunderdinge machen, sondern das, was uns stark macht. Wir stehen im Finale und jetzt wollen wir auch den großen Coup landen."

Frage: "Die Leistungen in der Vorrunde waren allerdings eher bescheiden. Ist nach der erfolgreichen Halbfinal-Qualifikation eine Last von der Mannschaft abgefallen?"

Beck: "Wir hatten ein sehr hohes Ziel, haben von Anfang an gesagt, dass wir den Titel holen wollen. Nach der Vorrunde ist tatsächlich der große Druck abgefallen. Jetzt fehlt nur noch ein Schritt zum Titel, und den wollen wir auch gehen."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%