Fußball U21: Eilts mit erfahrenen Akteuren in Schottland

Fußball U21
Eilts mit erfahrenen Akteuren in Schottland

DFB-Trainer Dieter Eilts hat sein Aufgebot für das Spiel der deutschen U21 in Schottland am 6. Februar bekannt gegeben. Dabei setzt der Coach auf bewährte Kräfte wie Eugen Polanski oder Aaron Hunt.

Die U21-Nationalmannschaft des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) trifft am 6. Februar in Cumbernauld auf die Auswahl Schottlands. In der Partie (19.00 Uhr/live im DSF) setzt DFB-Trainer Dieter Eilts auf etablierte Kräfte. In Gonzalo Castro (Bayer Leverkusen), Eugen Polanski (Borussia Mönchengladbach) und Aaron Hunt (Werder Bremen) kehren die drei Spieler mit der größten U21-Länderspiel-Erfahrung in das 18-köpfige Aufgebot zurück.

Auch Ashkan Dejagah (Hertha BSC Berlin), Sascha Dum (Alemannia Aachen), Marc-Andre Kruska (Borussia Dortmund), Manuel Neuer (FC Schalke 04) und Serdar Tasci (VfB Stuttgart) können ebenfalls auf Begegnungen in der U21 zurückblicken. "Diese erfahrenen Akteure könnten das Gerüst der Mannschaft bilden, die sich für die U21-EM 2009 in Schweden qualifizieren soll. Zu diesem Kreis zählen auch Sami Khedira vom VfB Stuttgart und Kevin Boateng von Hertha BSC Berlin, die für das Schottland-Spiel absagen mussten", sagte Eilts.

Start ins Spieljahr 2007

Die Partie in Cumbernauld ist für die U21 der Start in das Spieljahr 2007. "Derzeit sind wir noch in der Aufbau- und Experimentierphase. Bis zum Start der EM-Qualifikationsrunde im Sommer haben wir genügend Zeit, eine starke, harmonische Mannschaft zu formen. Das ist unser vorrangiges Ziel", meinte Eilts, in dessen Team vor allem Thorsten Kirschbaum (TSG Hoffenheim) und Jan Rosenthal (Hannover 96) gute Chancen auf ihr Debüt haben.

Den Gegner schätzt Dieter Eilts stark ein: "Die schottische Mannschaft hat sich für die U20-WM 2007 in Kanada qualifiziert. Komplettiert wird deren Aufgebot ebenfalls durch erfahrene U21-Spieler. Uns erwartet ein eingespieltes, kampfstarkes Team."

Auslosung der EM-Qualifikationsgruppen am 13. Februar

Die Qualifikationsgruppen für die U21-EM werden am 13. Februar in Stockholm ausgelost. Eine Woche später, am 21. Februar, steht das Spiel der U21 im Rahmen der internationalen Spielrunde gegen Italien (17.45 Uhr/live im DSF) auf dem Programm. In Reutlingen möchte das deutsche Team die 0:1-Pleite aus dem Hinspiel korrigieren. In der internationalen Spielrunde, an der zudem Österreich und die Schweiz teilnehmen, liegt das DFB-Team nach drei absolvierten Begegnungen an der Tabellenspitze.

Das Aufgebot im Überblick:

Tor: Thorsten Kirschbaum (TSG Hoffenheim), Manuel Neuer (Schalke 04)

Abwehr: Dennis Aogo (SC Freiburg), Pascal Bieler (Rot-Weiß Essen), Sebastian Boenisch (Schalke 04), Gonzalo Castro (Bayer Leverkusen), Juri Judt (Spvgg Greuther Fürth), Serdar Tasci (VfB Stuttgart)

Mittelfeld: Daniel Adlung (Spvgg Greuther Fürth), Sascha Dum (Alemannia Aachen), Patrick Ebert (Hertha BSC Berlin), Marc-Andre Kruska (Borussia Dortmund), Eugen Polanski (Borussia Mönchengladbach), Jan Rosenthal (Hannover 96)

Angriff: Askhan Dejagah (Hertha BSC Berlin), Chinedu Ede (Hertha BSC Berlin), Marcel Heller (Eintracht Frankfurt), Aaron Hunt (Werder Bremen)

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%