Fußball U21
Italien verdirbt Schweden vorzeitige Feier

Italien steht bei der U21-EM in Schweden nach einem 2:1 gegen die Gastgeber mit einem Bein im Halbfinale. Schweden verpasste damit den vorzeitigen Einzug in die nächste Runde.

Der Nachwuchs von Weltmeister Italien hat bei der U21-EM in Schweden einen großen Schritt in Richtung Halbfinale gemacht. Die Italiener bezwangen Gastgeber Schweden in Helsingborg trotz 50-minütiger Unterzahl mit 2:1 (1:0) und benötigen im letzten Gruppenspiel am Dienstag (20.45 Uhr/live im DSF) gegen Außenseiter Weißrussland nur noch einen Punkt, um den Einzug in die Vorschlussrunde perfekt zu machen.

Die Schweden dagegen mussten nach dem furiosen 5:1 im ersten Spiel gegen Weißrussland am Mitsommertag einen Rückschlag hinnehmen und verpassten den vorzeitigen Einzug in die Vorschlussrunde. Ihnen reicht zum Abschluss gegen die Serben mit den Bundesliga-Profis Gojko Kacar (Hertha BSC Berlin) und Nikola Petkovic (Eintracht Frankfurt) nach deren 0:0 am Freitagabend in Malmö gegen Weißrussland ebenfalls ein Unentschieden zum sicheren Halbfinal-Einzug.

Italiens Sturmjuwel Mario Balotelli brachte die Squadra Azzurra in der 23. Minute in Führung. Eine Viertelstunde später sah der 18-Jährige von Inter Mailand wegen Nachtretens die Rote Karte. Dennoch kamen die Italiener zum 2:0 durch Robert Aquafresca (53.) von Cagliari Calcio. Schweden konnte durch Ola Toivonen (89./PSV Eindhoven) nur noch verkürzen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%