Fußball U21
Trainersuche für deutsche U21 läuft auf Hochtouren

DFB-Manager Oliver Bierhoff hat bestätigt, dass die Suche nach einem U21-Trainer läuft. Neben Heiko Herrlich sind auch Markus Schupp, Peter Knäbel und Petar Segrt in der Verlosung.

Neben dem bisherigen U19-Trainer Heiko Herrlich hat der Deutsche Fußball-Bund (DFB) drei externe Kandidaten für den Trainer-Posten bei der U21-Nationalmannschaft. "Am Freitag haben wir in München Informationsgespräche mit Markus Schupp, Peter Knäbel und Petar Segrt geführt", bestätigte DFB-Manager Oliver Bierhoff der Sport Bild.

Derweil forderte DFB-Präsident Theo Zwanziger Bundestrainer Joachim Löw und Sportdirektor Matthias Sammer zu einer baldigen Klärung der Trainer-Frage auf: "Ich zwinge die beiden, klar Farbe zu bekennen und eine Entscheidung zu treffen." Sammer hatte angekündigt, dass eine Entscheidung über die Nachfolge des Anfang November entlassenen Dieter Eilts noch in diesem Jahr fallen werde.

Herrlich gilt dabei als Favorit. Möglicherweise wird jedoch der derzeitige Interimscoach den ältesten Nachwuchsjahrgang noch zur EM im Juni in Schweden führen.

Schupp arbeitete als Chefcoach beim Zweitligisten Wacker Burghausen und Assistent von Huub Stevens beim Hamburger SV. Knäbel ist Nachwuchs-Chef beim Schweizer Meister FC Basel, Segrt ist U21-Coach und Technischer Direktor des georgischen Verbandes.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%