Fußball U21
U21-Coach Eilts muss vier Absagen hinnehmen

Für Dieter Eilts hagelt es weiter Absagen für das Testspiel der deutschen U21 gegen die Niederlande. Nach Michael Rensing und Marco Russ haben nun auch Eugen Polanski und Sergio Peter dem DFB-Trainer absagen müssen.

Dieter Eilts hat seinen Kader für U21-Länderspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Europameister Niederlande am Dienstag in Meppen (20.15 Uhr/live im DSF) ordentlich umkrempeln müssen. Der DFB-Trainer muss auch auf die beiden Mittelfeldspieler Eugen Polanski (Borussia Mönchengladbach) und Sergio Peter (Blackburn Rovers) verzichten. Zuvor hatten verletzungsbedingt bereits Torhüter Michael Rensing von Bayern München und Abwehrspieler Marco Russ von Eintracht Frankfurt ihre Teilnahme an dem Härtetest abgesagt.

Der Gladbacher Polanski hatte sich am Samstag beim Saisonauftakt gegen Energie Cottbus (2:0) eine Knie-Blessur zugezogen. England-Legionär Peter verletzte sich in einem Freundschaftsspiel seiner Rovers. Eilts nominierte daraufhin Marc-Andre Kruska (Borussia Dortmund) und am Sonntagnachmittag auch noch Aaron Hunt nach. Der 19 Jahre alte Profi von Werder Bremen hat bisher noch kein U21-Länderspiel absolviert.

Keeper Rensing hatte sich in der Regionalliga-Partie von Bayern München II gegen die TSG Hoffenheim (1:0) eine Verletzung am Sprunggelenk zugezogen und wird durch Philipp Tschauner vom TSV 1 860 München ersetzt. Für Russ, der wegen einer Blessur ebenfalls kurzfristig absagen musste, wird kein Spieler nachnominiert. Damit verkleinerte sich der Kader von ursprünglich 19 auf 18 Akteure.

Letzter Härtetest vor der EM-Quali

Das Duell mit den Niederlanden ist der einzige Test vor den beiden Gruppenspielen in der EM-Qualifikation gegen Nordirland am 1. September in Lurgan (20.30 Uhr) und Rumänien am 5. September in Wilhelmshaven (20.15/beide live im DSF).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%