Fußball U21
U21 trifft im August in Fürth auf Irland

In einem letzten Test vor Beginn der Qualifikationsrunde für die EM 2009 trifft die deutsche U21 am 21. August in Fürth auf die Auswahl Irlands. "Wir freuen uns sehr auf das Spiel", so DFB-Trainer Dieter Eilts.

Die U21-Nationalmannschaft des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) spielt in einem letzten Test vor Beginn der Qualifikationsrunde für die EM 2009 in Schweden am 21. August in Fürth gegen Irland. Am 7. September muss das Team von DFB-Trainer Dieter Eilts dann in Nordirland zum ersten EM-Qualifikationsspiel antreten.

"Wir freuen uns sehr auf das Spiel gegen Irland", sagte Eilts und ergänzte: "Der Test kommt genau zum richtigen Zeitpunkt und ist eine optimale Vorbereitung für das Spiel in Nordirland. Dort werden wir dreieinhalb Wochen später unser erstes Qualifikationsspiel bestreiten. Vom bekanntlich begeisterungsfähigen Publikum in Fürth wünschen wir uns natürlich die nötige Unterstützung und hoffen auf eine tolle Kulisse."

Die Stadt Fürth hatte sich anlässlich der Feierlichkeiten zum 1 000-jährigen Bestehen der Stadt gemeinsam mit Zweitligist Spvgg Greuther Fürth um die Ausrichtung der Begegnung beim DFB beworben.

Eilts vor Vertragsverlängerung beim DFB

Unterdessen steht Eilts beim DFB unmittelbar vor der Vertragsverlängerung. "Es sieht ganz danach aus", sagte Eilts dem sid und bestätigte einen entsprechenden Bericht des kicker: "Natürlich möchte ich den Weg bis zur EM zu Ende gehen." Der derzeitige Vertrag des seit 2003 in DFB-Diensten stehenden Europameisters von 2006 läuft im Juni 2008 und damit noch vor Ende der Qualifikation zur EM 2009 in Schweden aus.

Von Seiten des DFB hieß es, die Gespräche stünden kurz vor dem Abschluss. Man sei sich vom Grundsatz her einig, es seien nur noch letzte Modalitäten zu klären. Dies solle aber zeitnah geschehen.

Eilts, der immer mal wieder auch bei Bundesliga-Klubs im Gespräch war, hatte mit dem DFB-Junioren die Qualifikation für die EM 2007 in den Niederlanden verpasst, leistete aber bisher dennoch ausgezeichnete Arbeit. Mit acht noch für die U21 spielberechtigten Akteuren hatte Deutschland bei der WM 2006 die zweitmeisten Junioren im Kader, beim Länderspiel gegen Dänemark Ende März (0:1) debütierten fünf weitere Spieler im A-Team, die zuvor unter Eilts bei der U21 gespielt hatten.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%