Fußball Uefa
Bayern München Prämienkrösus der Bundesliga

Rekordmeister Bayern München kassiert von der Europäischen Fußball-Union (Uefa) an Prämien und aus dem Marketing-Pool für die Spiele der vergangenen Saison in der Champions League insgesamt 28,7 Mill. Euro.

Der deutsche Rekordmeister Bayern München kann sich über 28,7 Mill. Euro von der Europäischen Fußball-Union (Uefa) an Prämien und aus dem Marketing-Pool für die Spiele der vergangenen Saison in der Champions League freuen. Die Bayern waren im Viertelfinale gegen den späteren Titelträger AC Mailand ausgeschieden. Auf das Konto von Werder Bremen, das die Gruppenspiele als Dritter abschloss und anschließend im Uefa-Cup spielte, fließen immerhin noch 18,4 Mill. Euro.

In der Geldrangliste der Uefa belegen die Münchner Rang acht und Bremen den 14. Platz. Einnahmen-Krösus ist Milan mit 39,5 Mill. Euro vor dem Halbfinalisten FC Chelsea und (34,6) und Finalisten FC Liverpool (32,2).

Aus dem Uefa-Cup erhält Halbfinalist Bremen weitere 2,6 und Viertelfinalist Bayer Leverkusen 1,5 Mill. Euro. Die Liste führt Titelverteidiger FC Sevilla (6,2 Mio.) vor Endspielgegner Espanyol Barcelona (5,3) an.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%