Fußball Uefa-Cup
1. FFC hofft auf die Unterstützung von 20 000 Fans

Die Damen des 1. FFC Frankfurt hoffen im Finale des Uefa-Cup-Rückspiel am 24. Mai gegen Umea IK auf die Unterstützung von 20 000 Fans. 7 000 Eintrittskarten wurden bereits verkauft.

Wenn es für die Damen des 1. FFC Frankfurt am 24. Mai im Final-Rückspiel gegen den schwedischen Meister Umea IK (14.15 Uhr/live im ZDF und bei Eurosport) um den Uefa-Cup geht, hofft der deutsche Meister auf die Unterstützung von mehr als 20 000 Zuschauern in der Frankfurter WM-Arena. FFC-Manager Siegfried Dietrich betonte am Mittwoch, dass diese Marke das Ziel für seinen Klub sei.

Bisher haben die Frankfurter, die am 17. Mai zum Hinspiel auf Kunstrasen in Nordschweden antreten müssen (13.00 Uhr/live im hessischen Fernsehen und bei Eurosport), 7 000 Eintrittskarten verkauft.

Um einen Rekord im europäischen Frauen-Klubfußball aufzustellen, muss der FFC allerdings die bisherige Bestmarke von 24 250 Zuschauern - aufgestellt beim englischen Pokalfinale zwischen dem FC Arsenal und Leeds United - überbieten.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%