Fußball Uefa-Cup
Bundesliga darf auf weiteren Uefa-Cup-Platz hoffen

Die Augen der Bundesliga-Vereine richten sich auf den 15. Mai. Nachdem Schweden die Fair-Play-Wertung der Uefa gewonnen hat, lost der europäische Fußball-Verband dann zwei weitere Startplätze aus.

Die Bundesliga kann auf einen weiteren Startplatz im Uefa-Cup in der kommenden Saison hoffen, braucht dazu aber das nötige Losglück. Als Gewinner der Fairplay-Wertung der Europäischen Fußball-Union (Uefa) darf zwar bisher nur Schweden ein weiteres Team in die erste Qualifikationsrunde schicken, zwei weitere Startplätze werden aber vor dem Uefa-Cup-Finale in Glasgow am 15. Mai unter zehn Nationen, darunter auch Deutschland, ausgelost.

Welches deutsche Team sich Hoffnungen auf einen Startplatz machen kann, steht allerdings noch nicht fest. "Das geben wir erst am Saisonende bekannt", sagte Christian Pfennig, Sprecher der Deutschen Fußball Liga (DFL). Nach den Uefa-Kriterien muss der Verein die Fairplay-Wertung des jeweiligen Landes gewonnen haben. In die Wertung fließen neben Gelben und Roten Karten auch Faktoren wie Verhalten der Vereins-Offiziellen und Fans gegenüber Gegnern und Schiedsrichtern ein.

Bisher nur FSV Mainz über Fair-Play-Wertung in den Uefa-Cup

Bisher hatte es der FSV Mainz 05 in der Saison 2005/06 als einziges deutsches Team über die Fairplay-Wertung in den Europapokal geschafft. Neben Deutschland liegen noch Norwegen, Finnland, Dänemark, Estland, Wales, Schweiz, Slowakei, England und Frankreich im Lostopf. Alle haben einen Fairplay-Koeffizienten von 8,0 oder höher.

Grundlage für die Berechnung des Koeffizienten sind die Beurteilungen von offiziellen Uefa-Delegierten bei allen Spielen von Klubs und Nationalmannschaften in Uefa-Wettbewerben. Zu den wichtigsten Kriterien gehören faire Spielweise, Respekt vor dem Gegner und den Schiedsrichtern, das Verhalten der Zuschauer und der Teamleitung sowie die Anzahl der Gelben und Roten Karten.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%