Fußball Uefa-Cup
FC Arsenal gewinnt erstmals den Uefa-Cup

Der FC Arsenal hat zum ersten Mal in seiner Vereinsgeschichte den Uefa-Cup der Frauen gewonnen. Den Engländerinnen reichte nach dem 1:0-Hinspielsieg gegen Umea IK aus Schweden ein torloses Unentschieden im Rückspiel.

Zum ersten Mal in ihrer 20-jährigen Vereinsgeschichte konnten sich die Fußballerinnen des FC Arsenal aus London über den Gewinn des Uefa-Cups freuen. Den Engländerinnen reichte im Rückspiel gegen den zweimaligen Gewinner Umea IK/Schweden ein torloses Unentschieden, um die Nachfolge des 1. FFC Frankfurt anzutreten. Das Hinspiel hatte Arsenal mit 1:0 in Schweden gewonnen.

Den letztlich entscheidenden Treffer hatte in der Vorwoche Alexandra Scott in der Nachspielzeit erzielt. "Das wird dem Frauenfußball in England einen weiteren Schub geben", sagte Arsenals Männertrainer Arsene Wenger, dessen Zeugwart Vic Akers die Frauen des Klubs trainiert.

Umea war dem Siegtreffer nahe

Vor rund 4 000 Zuschauer im ausverkauften Stadion in Westborehamwood entwickelte sich zwischen Arsenal und Umea ein offener Schlagabtausch. In den letzten 20 Minuten drängten die Schwedinnen auf den Siegtreffer und hatten noch hochkarätige Chancen. Zweimal scheiterte die erst 16-jährige Schweizerin Ramona Bachmann (73./80.) nur knapp, zwei Minuten vor dem Ende der regulären Spielzeit traf Weltfußballerin Marta die Latte.

Die deutschen Klubs 1. FFC Frankfurt und Turbine Potsdam waren bereits frühzeitig im Viertelfinale gescheitert.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%