Fußball Uefa-Cup
Hamburger SV tauscht Heimrecht mit Litex Lowetsch

Bundesligist Hamburger SV hat sein Heimrecht in der ersten Runde des Uefa-Pokals getauscht. Gegen Bulgariens Vertreter Litex Lowetsch werden die Hanseaten am 18. September (19.00 Uhr) zunächst auswärts antreten.

Der Hamburger SV hat in der ersten Runde des Uefa-Pokals das Heimrecht getauscht. Der von Huub Stevens trainierte Bundesligist einigte sich mit Bulgariens Vertreter Litex Lowetsch darauf, zunächst auswärts anzutreten. Laut Auslosung hätte der HSV das Hinspiel am 18. September (19.00 Uhr) vor heimischem Publikum ausgetragen, nun empfängt der sechsmalige deutsche Meister Lowetsch zum Rückspiel am 4. Oktober. Eine genaue Anstoßzeit steht noch nicht fest.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%