Fußball Uefa-Cup
HSV ohne vier Stammspieler gegen Bukarest

Der Hamburger SV trifft im Achtelfinale des Uefa-Cups am Donnerstag auf Rapid Bukarest. Der Bundesligist muss im Hinspiel bei den Rumänen vier wichtige Stammspieler ersetzen.

Dass Rapid Bukarest kein leichter Gegner ist, musste bereits Hertha BSC Berlin in der vorangegangenen Runde des Uefa-Cups feststellen. Nun will es der Hamburger SV besser machen. Allerdings muss der Bundesligist im Achtelfinal-Hinspiel am Donnerstag (16.00 Uhr MEZ/live bei N3) bei den Rumänen auf vier Stammspieler verzichten.

Im Sturm fehlt Trainer Thomas Doll der nicht spielberechtigte Ailton. Ebenfalls nicht dabei sind der gesperrte David Jarolim und Linksverteidiger Thimothee Atouba, der sich nach vielen anstrengenden Wochen im Trikot des HSV und der Kameruner Nationalmannschaft in der Heimat erholt. Mittelfeldspieler Stefan Beinlich laboriert immer noch an einem Muskelfaserriss.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%