Fußball Uefa-Cup
Klaus Allofs: "Es ist noch was möglich"

Klaus Allofs hat trotz des 0:3 im Halbfinal-Hinspiel des Uefa-Pokals gegen Espanyol Barcelona noch Hoffnungen auf den Einzug ins Endspiel: "Das Ding ist noch nicht gelaufen", sagt der Werder-Sportdirektor im Interview.

Mit 0:3 kam Werder Bremen am Donnerstag im Halbfinal-Hinspiel des Uefa-Pokals bei Espanyol Barcelona unter die Räder. Klaus Allofs hat die Hoffnungen auf den Finaleinzug trotzdem noch nicht aufgegeben, wie der Werder-Sportdirektor im Interview erläutert.

Frage: "Wie schwer wiegt die 0:3-Schlappe in Barcelona hinsichtlich der Chancen auf einen Finaleinzug von Werder Bremen im Uefa-Cup?"

Klaus Allofs: "Das ist eine bittere Niederlage, die es uns für das Rückspiel sehr schwer macht. Aber das Ding ist trotzdem noch nicht gelaufen. Wir müssen nächste Woche in Bremen so auftreten, wie es uns Espanyol in diesem Spiel vorgemacht hat: mit dem Messer zwischen den Zähnen. Dann haben wir auch noch eine Chance."

Frage: "Woran ist die Mannschaft gescheitert?"

Allofs: "Wir haben einfach klar unter unseren Möglichkeiten gespielt und den Gegner mit eigenen Fehlern stark gemacht. Letztendlich hat uns der nötige Siegeswille gefehlt und Espanyol hat gezeigt, was mit dem richtigen Einsatz möglich ist."

Frage: "Hat das Transfer-Theater der letzten Tage vielleicht einige Spieler gehemmt?"

Allofs: "Das kann ich mir nicht vorstellen. Es auf die Unruhe dieser Tage zu schieben, wäre zu leicht. Außerdem sind diese Diskussionen ja nicht neu, deshalb hat das sicher nichts miteinander zu tun."

Frage: "Wie haben Sie die Rote Karte gegen Tim Wiese gesehen?"

Allofs: "An dem Platzverweis gibt es nichts zu rütteln. Tim ist in der Situation volles Risiko gegangen - im Nachhinein muss man natürlich sagen, dass es die falsche Entscheidung war. Schlimm ist aber vor allem, dass danach eine Portion Naivität dazu kam und wir mit zehn Mann ein weiteres Gegentor riskiert haben, das dann ja auch noch gefallen ist."

Frage: "Wir schätzen Sie die Chancen auf ein neues "Wunder von der Weser" ein?"

Allofs: "Warum soll es nicht klappen? Es müssen sicherlich ein paar glückliche Umstände dazu kommen. Aber dann ist schon noch was möglich."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%