Fußball Uefa-Cup
Potsdam und Frankfurt wollen Grundstein legen

Turbine Potsdam und der 1. FFC Frankfurt sind heute in den Halbfinal-Hinspielen des Uefa-Pokals der Frauen gefordert. Der Titelverteidiger spielt gegen Djurgarden Älvsjö, Meister Frankfurt trifft auf den HSC Montpellier.

Den ersten Schritt in Richtung eines deutschen Finales wollen der FFC Turbine Potsdam und der 1. FFC Frankfurt heute in den Halbfinal-Hinspielen des Uefa-Pokals der Frauen machen. Dabei trifft der Titelverteidiger aus Brandenburg in der Neuauflage des Vorjahres-Finales auf den schwedischen Spitzenklub Djurgarden Älvsjö. Das Heimspiel des DFB-Pokalsiegers im Karl-Liebknecht-Stadion beginnt um 15.00 Uhr. Das Rückspiel in Schweden steigt am 27. November.

Der amtierende deutsche Meister aus Frankfurt, Uefa-Women´s-Cup-Sieger des Jahres 2002, erwartet bereits ab 14.30 Uhr im Stadion am Brentanobad den HSC Montpellier. Gegen die Französinnen wollen die Hessen den dritten Finaleinzug im Uefa-Pokal klar machen. Zum Rückspiel treten beide Teams am 26. November (14.30 Uhr) im "Stade Municipal" nahe Montpellier gegeneinander an.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%