Fußball Uefa-Cup
Umbenennung des Uefa-Cups fix

Ab der Saison 2009/10 wird der Uefa-Cup Europa League heißen. Auch der Modus der Gruppenphase wird verändert. Das teilte ein Uefa-Komitee am Freitag mit.

Der bisherige Uefa-Pokal wird von der Europäischen Fußball-Union (Uefa) umbenannt und heißt ab der Saison 2009/10 Europa League. Dies gab die Uefa nach einer zweitägigen Sitzung des Exekutiv-Komitees in Bordeaux bekannt. Zudem wird es ein neues Format mit einer 48 Mannschaften umfassenden Gruppenphase mit Hin- und Rückspielen geben.

"Die Änderung wird einen historischen Wettbewerb stärken, der sehr wichtig für die Uefa und für den europäischen Fußball ist. Ich bin davon überzeugt, dass dieses neue Format der Europa League einen neuen Antrieb verleihen wird", sagte Uefa-Präsident Michel Platini in einer Stellungnahme.

Die neue Gruppenphase wird in Zukunft zentral vermarktet, es wird einen Sponsor und einen offiziellen Spielball geben, teilte die Uefa mit. Die K.-o.-Phase wird ebenfalls von einem zentralen Sponsor gefördert, `dazu wird es ein neues Logo und eine visuelle Identität geben', hieß es in einer Presseerklärung.

Der Uefa-Cup war in der Spielzeit 1971/72 an die Stelle des Messe-Pokals getreten. Der Stellenwert des Uefa-Cups hatte allerdings seit der Einführung der Champions League 1992 stark gelitten. Bayern Münchens Präsident Franz Beckenbauer hatte den Uefa-Pokal als "Cup der Verlierer" bezeichnet. Der Europapokal der Pokalsieger als dritter europäischer Klub-Wettbewerb wird seit 1999 nicht mehr ausgespielt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%